Hersteller-Umfrage

Hersteller-Umfrage zu ihren Systemen in Bezug auf die Umsetzung der Förderthemen des §19

Die alphabetisch (nach Produktnamen) aufgelisteten Ergebnisse unserer Umfrage „Digital fit für das Krankenhauszukunftsgesetz“ sind hier strukturiert, ungefiltert und uneditiert wiedergegeben. Nach unserer Kenntnis und in Kooperation mit dem bitkom und bvitg haben wir alle Hersteller von IT-Systemen für das Gesundheitswesen eingeladen, an dieser Umfrage teilzunehmen, die vor allem für die Verantwortlichen in den Krankenhäusern Transparenz und Erkenntnisgewinn bringen soll.

Wir listen die Antworten hier einmal pro Woche ungefiltert und ohne Bewertung auf und möchten auch explizit weitere Hersteller ermuntern, sich an dem Verfahren zu beteiligen.Die Auflistung basiert auf einer Selbsteinschätzung der Hersteller. Die Listung garantiert nicht die Förderfähigkeit im Rahmen des Krankenhauszukunftsfonds.

Falls Sie an der Umfrage teilgenommen haben und Ihre Produkte in der Liste nicht finden oder Änderungen vornehmen möchten, würden wir Sie bitten uns per Email zu kontaktieren.

Die Aufzeichnungen der KHZG – deep dives sowie unserer weiteren Formate finden Sie auf der hih-Wesbite.

Zur Umfrage

Nach Förderthemen filtern

XX Antworten zu den gewählten Themen

1 for All - Smartify IT Solutions

Smartifyit! Das digitale Krankenhaus. Sie haben alles im Blick. Auf Knopfdruck und in Echtzeit. Intuitiv und anwenderorientiert. Wir behandeln Ihre Daten und ermöglichen softwaregestützte und entscheidungsrelevante Prozesssteuerung in Echtzeit.

Mit den Bereichen „Smart Analytics & Business Intelligence“, „Digital Building & Internet of Things“ sowie „Managed Hosting & Cyber Security“ bietet Smartify modernste Soft- und Hardware Lösungen sowie Services für das digitale Gesundheitswesen der Zukunft.

Unser interdisziplinäres Team an den Standorten München, Augsburg und Berlin bringt seine Expertise aus den Bereichen Medizin, Gesundheitsökonomie, Softwareentwicklung, Data Science, Artificial Intelligence und Cyber Security in Ihre Projekte ein und vereint dabei langjährige Erfahrung mit Leidenschaft für Software, Daten und Healthcare.

Melden Sie sich gerne bei uns – wir freuen uns auf Sie!

pdf

Förderthemen:
1 2 4 7 8 10

2PCS Ruf- und Ortungssystem

Auf die Bedürfnisse der Branche spezialisiert, präsentiert das als Spin-off der Universität Innsbruck gegründete Unternehmen 2PCS Solutions GmbH die nächste Generation Notruf. Mit dem Prinzip „Mehr Freiheit durch Sicherheit“ wird durch mobil anwendbare Komponenten und bedarfsgerecht adaptierbare Funktionen, Personensicherheit nicht auf ein „Zimmer“ reduziert und nicht nur von einer Technologie abhängig gemacht.

Das 2PCS Ruf- und Ortungssystem vereint hierfür moderne Alarmierungs-, Ortungs- und Kommunikationstechnologien auf neue Art und Weise. Mit den vielseitigen und anpassungsfähigen Rufauslösern bzw. Rufsendern, kann das System in verschiedenen Gefahren- und Notfallsituationen die entsprechenden Kontaktstellen über diverse Benachrichtigungswege sicher und schnell alarmieren sowie im Bedarfsfall den berechneten Aufenthaltsort des Betroffenen berechnen bzw. mitteilen. Die Technologie zeichnet sich durch hohe Reichweiten, hohe Genauigkeit und unkomplizierte Erweiterbarkeit aus.

pdf

Förderthemen:
10

3 Apps für die digitale Foto- und Wunddokumentation: imitoWound | imitoCam | imitoScan

1. Wunden digital automatisch vermessen und dokumentieren mit imitoWound

2. Fotos und Videos im (Forschungs-) team teilen #neurodermatitis #teammeeting mit imitoCam

3. Mitgebrachte Dokumente einscannen und so die digitale Dokumentation abrunden mit imitoScan

Über 30 Krankenhäuser in Deutschland und der Schweiz setzen auf imito-Apps. Nahtlos und standardisiert ins KIS, PACS, ePA über HL7, FHIR und DICOM integrierbar. Desktop-Version und Offline-Modus vorhanden. Schneller Login via Touch-ID oder Klinikausweis.

pdf

Förderthemen:
1 3 4 6

3M™ M*Modal; 3M™ QS-MED Suite; 3M™ 360 Encompass™ SMARTE KI

3M™ M*Modal schließt die aktuell vorhandenen Lücken zwischen Erlössicherung und klinischer Versorgung durch sprachverstehende, dialogorientierte Dokumentation. Entwickelt, um mehr Zeit für den Patienten zu haben. Dabei ist Sprachverstehen keine Einbahnstraße: Mithilfe von kontextspezifischem Feedback bereits während der Spracherfassung verändern und erleichtern unsere KI-basierten Sprachlösungen die Beziehung zwischen Arzt und Patient durch beschleunigte Dokumentation. Das System verlässt sich aber nicht nur auf das gesprochene Wort. Medizinisch relevante Dokumente werden für einen zusammenhängenden, anwenderfreundlichen Workflow mit den Spracheingaben kombiniert – für eine kontinuierliche Verbesserung der Qualität klinischer Dokumentation und Patientenversorgung.

pdf

Förderthemen:
3

Abschätzung der Fördermittelhöhe - Vebeto KHZG-Rechner

Der KHZG-Rechner hilft abzuschätzen, wie hoch das Fördervolumen für jedes Haus ausfallen könnte. Vebeto nutzt öffentliche Daten, um die Verteilung der Fördersumme auf alle Krankenhäuser in Deutschland zu simulieren. Es werden unterschiedliche Szenarien berechnet, zum Beispiel für eine Mittel-Zuteilung im Verhältnis zur Mitarbeiterzahl oder zu den Case-Mix-Punkten eines Hauses. Dies ermöglicht eine Einschätzung darüber, welche Mittel jedem Haus zustünden, wenn diese nach den genannten Kriterien über alle deutschen Häuser hinweg aufgeteilt würden. Die Ergebnisse für jedes deutsche Krankenhaus stehen auch als PDF-Report zur Verfügung.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

ADVANOVA VMobil

ADVANOVA VMobil …
… funktioniert kooperativ berufsgruppenübergreifend (Ärzte, Pflege, Therapeuten…).
… funktioniert in Ergänzung zu jedem gängigen KIS/KAS und integriert weitere Systeme wie z. B. LIS, RIS, Archiv.
… nutzt u. a. die etablierten Methoden ePA-AC und LEP für unseren halbautomatischen Pflegeprozess.
… nutzt Anschlussmöglichkeiten an moderne Geräte zur Unterstützung der Pflege wie bspw. mobile Monitore für die Normalstation (z. B. WelchAllyn) zur Automatisierung.
… ermöglicht im Rahmen des Medikationsprozesses für Ärzte, Pflege und Apotheke zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten rund um die AMTS und halbautomatische Umstellung bei Aufnahme + Entlassung.
… arbeitet automatisch online/offline.
… stellt alle relevanten Daten vollständig strukturiert zur Weiterverarbeitung intern wie extern zur Verfügung (z. B. auch für ein in VMobil integriertes Pflegecontrolling oder die Pflegeüberleitung mit automatisch erstellen Überleitungsberichten sowie DataWarehousing und BI Prozesse).

pdf

Förderthemen:
3

AI-unterstützte Plattform für datengetriebene Radiologie und Medizin – mint Lesion™

Die Pionierlösung für die richtlinienbasierte radiologische Befundung, seit über zehn Jahren weltweit in klinischen Studien und klinischer Routine eingesetzt und stetig weiterentwickelt. mint Lesion™ steuert den Befundungsverlauf durch regelbasierte künstliche Intelligenzen, die den Befundungskontext – einschließlich der Patientenhistorie – wahrnehmen und den Befunder bei der Umsetzung der komplexen Befundungsrichtlinien unterstützen. Konformitätschecks werden in Echtzeit durchgeführt, Verlaufsparameter automatisch berechnet, was höchste Vollständigkeit, Reproduzierbarkeit und Qualität der Befunde sicherstellt.

Dank der Interoperabilität des Systems nach aktuellsten HL7- und DICOM-Standards, der Integrität der vollständig annotierten, maschinenlesbaren Daten und der KI-basierten Anwenderunterstützung ist mint Lesion™ langfristiger “Enabler” für alle Prozesse in der Klinik, die auf strukturierte Patientendaten zurückgreifen müssen – auch über die Radiologie hinaus.

pdf

Förderthemen:
4

aidminutes.anamnesis

aidminutes.anamnesis-app ist ein nativ digital designter Anamnesedienst, der eine hochwertige Datenqualität für den individuellen ärztlichen Konsultationsanlass aller Patient*innen, unabhängig ihrer Alphabetisierungslevel oder Sprachkenntnisse, liefert. Der vollumfängliche und klinisch validierte Anamnesedienst ist von Entwicklungsbeginn an als patientenzentrierter Self-Service für die Unterstützung der Patientenaufnahme und die folgende (telemedizinische) Sprechstunde gestaltet.

Der Dienst kann als Webapp Service einfach in Patientenportale und Workflows eingebunden werden und ist auf Smartphones, Tablets und PCs abrufbar. Die Abfragen/Inhalte können auf fachbereichsspezifische Anforderung zugeschnitten werden.

pdf

Förderthemen:
1 2

Alcatel-Lucent Rainbow, OmniAccess Stellar WLAN, LAN OmniSwitch

Mit der Rainbow UCaaS/CPaaS Lösung bietet Alcatel-Lucent Enterprise die Möglichkeit Rettungsdiensten, Leitstellen und Krankenhäuser miteinander zu vernetzen. Damit können Dokumenten, Bildern wie auch Vitalwerten sicher geteilt werden. Darüberhinaus kann Rainbow als Echtzeit-Messenger genutzt werden für Audio, Video und Chat.
Unsere Netzwerk- und WLAN-Lösungen wie Stellar sind für die hohen Anforderungen zum Betrieb in einem Krankenhaus ausgelegt. Verfügbarkeit, Sicherheit und Performance sind von Hause aus in allen Systemen integriert. Mit beiden Lösungen können Dienste wie Location based Services oder Asset Tracking zur schnellen und unkomplizierten Auffindung von Personal oder Geräten bzw. auch zur Wegefindung für Patienten über eine Patienten-App.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

AMBOSS

AMBOSS ist ein digitale Wissensplattform, die Ärztinnen und Ärzte in die Lage versetzt, ihre Patient:innen bestmöglich, sicher und effizient zu versorgen. In AMBOSS finden Angehörige aller Fachgebiete präzise und zuverlässige Handlungsempfehlungen für Diagnostik- und Therapieentscheidungen. Die Inhalte der Plattform basieren auf Leitlinien, Standardwerken und Fachartikeln und werden kontinuierlich überprüft und erweitert. Neue evidenzbasierte Empfehlungen, etwa von Fachgesellschaften oder Behörden, fließen so unmittelbar in AMBOSS ein. Beschäftigte in Krankenhäusern und Ambulanzen erhalten durch AMBOSS konkrete, umfassende Unterstützung in der klinischen Entscheidungsfindung.

pdf

Förderthemen:
4

AMiS PRO & AMiS connect SW

AMiS – Mehr als nur ein Computer auf Rädern: Was Sie hier sehen ist was wir, über die AMiSconnect Software und unseren AMiS Mobilen Pflege-Arbeitsplätzen, liefern können:
Über eine einzige Login-Aktion meldet sich die Pflegekraft an / Der AMiS wird automatisch auf die richtige Arbeitshöhe der Mitarbeiter(in) eingestellt, und alle Applikationen, auf die der Anwender Zugriff hat, werden geöffnet noch während die Pflege mit dem AMiS ans Bett fährt. / Mit Scannen des Patientenarmbandes wird die richtige Akte automatisch geöffnet (KIS unabhängig) / Über den Spotcheck-Monitor (am Visitenwagen integriert) werden die Vitalwerte wie NBD, Puls, SpO² usw. abgenommen und automatisch in die Kurve gespeichert / nicht erneut Anmelden am Monitor. Nichts Abtippen / Wenn das Medikationsmodul in der Kurve geöffnet wird, wird automatisch NUR die dem Patienten zugeordnete Medikationsschublade geöffnet, wo ausschließlich dessen Medikation hinterlegt ist.

pdf

Förderthemen:
3 5

Anamnese+

DOCYET entwickelt digitale Gesundheitslösungen, die Patient*innen und Versorgungseinrichtungen dabei unterstützen, die richtigen Behandlungsentscheidungen zu treffen, Versorgungsangebote zu vernetzt und Prozesse zu optimieren. Zum Produktportfolio gehört Anamnese+, ein digitales Ersteinschätzungsverfahren für die moderne Notaufnahme, mit dem Patient*innen eine digitale Eigenanamnese durchführen können. Auf Basis einer KI-gestützten Chat-Interaktion werden Daten zur Gesundheitshistorie und zur akuten Symptomatik erfasst und an das nachgelagerte Informationssystem (PVS / KIS) übermittelt. Dadurch können Personalbindung und Wartezeit verkürzt und manuelle, unvollständige Datenerfassung vermieden werden. Der integrierte Symptomcheck unterstützt das medizinische Personal bei der Triagierung und beschleunigt die Diagnostik und Behandlung. Anamnese+ stellt so eine evidenzbasierte und zuverlässige Datenbasis für die Akutversorgung zur Verfügung.

pdf

Förderthemen:
1 2 4

apenio®

apenio® bietet eine praxiserprobte, ausgereifte und benutzerfreundliche Kombination aus Software und Inhalten für die berufsgruppenübergreifende Dokumentation.

Mit der mobilen Kurve, Medikation (AMTS), Wunddokumentation, Pflegeplanung- und Patientendokumentation, werden multiprofessionell arbeitende Teams in Kliniken optimal unterstützt.

Kern von apenio® ist unter anderem eine interoperable Pflegefachsprache, die unter Berücksichtigung von neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Expertenstandards, sowohl die Effizienz als auch die Qualität der Pflege erhöht.

apenio® entlastet bei der Erfassung der Dokumentation wirkungsvoll, indem sie durch den Pflegeprozess leitet und durch situativ relevante Vorschläge unterstützt. Das steigert die Patientensicherheit und die Effizienz der Dokumentation. Erlösrelevante Daten werden für die Abrechnung automatisch ermittelt. Strukturierte Patientendaten liefern eine umfassende Grundlage für Auswertungen und fundierte strategische Entscheidungen.

pdf

Förderthemen:
2 3 4 5

Ascom Healthcare Platform

Die Ascom Healthcare Platform kann zusammen mit Ihrer IT und Ihrer Medizintechnik das starke Rückgrat Ihrer Klinik werden, um den hohen Anforderungen der Digitalisierung zu begegnen.

Die zielgenaue Abstimmung von Kommunikation, Kollaboration und Koordination im Zusammenhang mit der Mobilisierung bisher immobiler Informationen ermöglicht es Kliniken Arbeitsschritte zu automatisieren, Personalressourcen zu schonen und den wirtschaftlichen Erfolg eines Krankenhauses zu unterstützen.

Sei es in der DRG-Codierung, der Verkürzung der Liegedauer in kostenintensiven Bereichen oder das herstellerunabhängige Zusammenführen von Daten der Medizin- und Haustechnik, um Informationen schneller und gerichteter zu platzieren.

Lassen Sie uns gemeinsam besprechen, wie das nach KHZG förderfähige Ascom Portfolio Ihre Klinik dabei unterstützen kann Ihre Unternehmensziele zu erreichen und Ihr Personal zu entlasten. Profitieren Sie von unseren Erfahrung aus vielen weltweit umgesetzten Projekten.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Avaya Healthcare Lösungen

Sichere Netzwerke, effiziente Kommunikation + Komfort am Patientenbett; das bietet unser vollumfängliches Lösungsportfolio f. Gesundheitseinrichtungen in Deutschland u. bildet somit d. perfekte Basis f. Ihre Digitalisierungsprozesse im Gesundheitswesen.

Vom Notruf über d. Netzwerkanbindung, v.d. Alarmierung über d. intelligente Anrufsteuerung bis zur Videovisite, vom Service-Call bis zum Patientenentertainment sorgen wir dafür, daß sich das Personal auf seine eigentlichen Aufgaben konzentrieren kann: Menschen bestmöglich zu helfen.

Avaya Healthcare Lösungen basieren auf diesen Bausteinen: Carrier-Services, LAN&WLAN, Telefonie, Video, MedialApp. Mit unserem umfassenden + langjährigen Erfahrungsschatz bieten wir Ihnen unvergleichbare Möglichkeiten f. ihre Digitalisierungsvorhaben, welche durch das Krankenhaus-Zukunftsgesetz nun auch besonders gefördert werden.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

aycan smartvisit Portal

Mit aycan smartvisit Portal bieten wir ein Paket an, welches alle zur Förderung notwendigen Services zur Patientenkommunikation nach §19 KHZG, Nr. 2 (Patientenportale für digitales Aufnahme-, Behandlungs- und Entlassmanagement) erfüllt.

Wichtige Leistungsbestandteile:
– Ausbau der digitalen Infrastruktur für eine durchgehende Interoperabilität digitaler Dienste
– Sichere Kommunikation mit Patienten mit Onboarding über Zwei-Faktor-Authentifizierung
– Patienten-App mit konfigurierbarer Benutzeroberfläche (Klinik-Logo und Inhalte)
– Verbesserung des Datenschutzes sowie der Informations- und Cybersicherheit
– Jederzeit erweiterbare Dienstleistungen & Services (auch 3rd-party Services)

pdf

Förderthemen:
2

B. Braun - Systemanbieter für Kliniken und den ambulanten Markt

Im Rahmen des KHZGs bietet B. Braun Produktlösungen und Dienstleistungen an, die in verschiedene förderfähige Vorhaben einzahlen. Dabei zielen unser Lösungen darauf ab, für Kliniken und ambulante Versorger Versorgungsqualität und Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 5

Baxter - Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)

Baxter – Leben retten und erhalten. (Arzneimitteltherapiesicherheit)

Wir bei Baxter sind davon überzeugt, dass jeder Mensch eine Chance auf ein gesundes Leben hat. Wir konzentrieren uns jeden Tag darauf, Innovationen zu liefern, die uns allen eine intelligentere und individuellere Behandlung ermöglichen.

Wir entwickeln digitale Gesundheitsdienste im gesamten Versorgungskontinuum, von der Prävention bis zur Genesung. Bei der digitalen Gesundheitsversorgung geht es für uns darum, Softwarelösungen zu entwickeln und Daten zu nutzen, um durch eine verbesserte Effektivität und Effizienz unserer Produkte und Therapien den Nutzen für unsere Patienten und Kunden zu maximieren.
Baxter verfügt in Deutschland und in anderen europäischen Ländern über 35 Jahre Erfahrung mit der Implementierung von Unit Dose Systemen und Entwicklung von Schnittstellen.

pdf

Förderthemen:
5

BD Medikationsmanagement: BD Pyxis MedStation™ / BD Rowa™ Dose / BD Cato™️ / BD® Infusionspumpensysteme und Softwarelösungen

BD Pyxis MedStation™
Das System verbindet Medikamentenschrank mit Verwaltungssystem. Durch Integration in bestehende IT-Systeme, ermöglicht es eine deutliche Verbesserung der Medikationssicherheit: patientenorientierte Abläufe, Erhöhung der Effizienz klinischer Abläufe, einfachere und lückenlose Dokumentation.

BD Rowa™ Dose
Das System ist eine Lösung zur maschinellen Verblisterung von festen, oralen Arzneimitteln. Mit hoher Geschwindigkeit und sehr geringem Fehlerrisiko ist kein Stellen von Medikamenten durch das Pflegepersonal notwendig.

BD Cato™️
Die Software unterstützt den gesamten Bereich der Chemotherapie/TPN, beginnend bei der ärztlichen Therapie-Verordnung, über die apothekenseitige Plausibilitätsprüfung, die volumetrische oder gravimetrische Herstellung, bis zur Verabreichung

BD® Infusionspumpensysteme und Softwarelösungen
Integrierte Medikamentendatenbank, bereit zur Anbindung an IT-Systeme, zentrale Darstellung laufender Infusionen mit allen Parametern und Alarmen.

pdf

Förderthemen:
1 3 4 5 6

BEWATEC.ConnectedCare

Die Patientenplattform BEWATEC.ConnectedCare stellt den Menschen in den Mittelpunkt der Gesundheitsversorgung. Sie verbindet Patient:innen mit Kliniken und ermöglicht einen digitalen Informationsaustausch. So können durch die Einbindung von Patient:innen schließlich Klinik- und Versorgungsprozesse optimiert werden. Das Ergebnis: ein intelligenter und effizienter Ressourceneinsatz, der das Klinikpersonal entlastet, ihm wieder mehr Zeit für Patient:innen verschafft und letztendlich die Gesundheitsversorgung verbessert.

Diese Mission verfolgt die BEWATEC Kommunikationstechnik GmbH seit über 25 Jahren. Mit seinen Soft- und Hardwarelösungen ist das Unternehmen führend im Bereich der Klinikdigitalisierung. Das Herzstück ist die Plattform BEWATEC.ConnectedCare. 1995 gegründet gilt BEWATEC mit seinen mehr als 140 Mitarbeiter:innen als Innovator der Gesundheitsbranche. Heute bietet das Unternehmen über 1.000 Kund:innen weltweit eine flexible Lösungswelt für die Klinikdigitalisierung.

pdf

Förderthemen:
2 3 4 5 6 9 10

Bildgebungs-IT für die patientenzentrierte Gesundheitsversorgung

30 Jahre Innovationskraft in fast 2.000 Einrichtungen machen Sectra zum weltweit führenden Anbieter von Bildgebungs-IT für die patientenzentrierte Gesundheitsversorgung. Unsere PACS- und VNA-Lösungen unterstützen bildgebende Abteilungen wie Radiologie, Pathologie, Kardiologie und Orthopädie im klinischen Alltag und punkten mit umfassenden Funktionen für das vernetzte Arbeiten im Team. Für seine Vielseitigkeit und Flexibilität erhält das Sectra PACS seit vielen Jahren das Prädikat „Best in KLAS“ für besondere Kundenzufriedenheit.

pdf

Förderthemen:
3 4 7 9 10

Branchenspezifischer Sicherheitsstandard (B3S) für Krankenhäuser

Beratung, Coaching und Schulungen zum Branchenspezifischer Sicherheitsstandard für die Gesundheitsversorgung im Krankenhaus.

pdf

Förderthemen:
10

BuddyCare

Mit BuddyCare wird der Patient durch seinen persönlichen Behandlungspfad komplett digital geführt. Sobald die Entscheidung für den Eingriff getroffen wurde, wird der Patient vom Klinikpersonal in das BuddyCare System hinzugefügt. Das Pflegepersonal kann nun beobachten, wie die Patienten dem Behandlungspfad folgen, vom Patienten ausgefüllte Formulare digital erhalten und einsehen, sowie Nachrichten sicher austauschen. Das BuddyCare Dashboard bietet dem Pflegepersonal in Echtzeit aufschlussreiche Einblicke in den Behandlungsverlauf der Patienten vor und nach medizinischen Maßnahmen.

pdf

Förderthemen:
2

C-MAC Produktgruppe / BuddyCare - Digitales Aufnahme- und Behandlungsmanagement / Digitaler Operationssaal - OR1™

Die neuesten Entwicklungen präsentiert KARL STORZ momentan im Bereich der digitalen Dokumentations- und Kamerasysteme, Aufnahme- und Behandlungsmanagement sowie umfassender Operationssaal-Konzepte. Für eine komfortable Dokumentation sorgen innovative Produkte wie die digitale Videokette und zentrale Bild- und Datenarchivierungssysteme.

C-MAC® Produktportfolio: In Bereich der Notfallmedizin bieten wir mit dem digitalen Airway-Management eine Lösung für die zielgerichtete Modernisierung der medizinischen Notfallversorgung.

BuddyCare: Digitale Behandlungsplattform durch die Patientenbehandlungspfade automatisiert und digital dargestellt werden können.

Digitaler Operationssaal – OR1™: Ein vollständig integrierter OP, zentral kontrolliert und gesteuert, in dem Operationsabläufe und Routinearbeiten gleichermaßen optimiert und vereinfacht werden.

pdf

Förderthemen:
1 2

c-med° alpha

Kontinuierliche und mobile Erfassung von qualitätsbewerteten Vitalparametern.
Der c-med° alpha ermöglicht eine zeit- und ortsunabhängige Messung von Vitalparametern von Patientinnen und Patienten. Es ist ein kleiner, tragbarer Im-Ohr Sensor, der kontinuierlich die Körpertemperatur, die Herzfrequenz sowie die Sauerstoffsättigung des Blutes im äußeren Gehörgang erfasst und die berechneten Werte über eine Bluetooth-Schnittstelle weiterleitet. In Kombination mit dem cosinuss° LabSystem ermöglicht der c-med° alpha ein Remote Vital Signs Monitoring System, das neben diesen aktuell bereits medizinisch zertifizierten Parametern zudem die rr-Intervalle, die Atemfrequenz sowie die Aktivität des Nutzers erfasst, visualisiert und analysiert. Das Besondere an der cosinuss° Sensorik ist, dass zu jedem erfassten Wert ein Qualitätsindikator mitgeliefert wird, welche eine Aussage über die Validität des jeweiligen Wertes zulässt und somit eine hochgradig verlässliche Datenquelle ist.

pdf

Förderthemen:
1 4 9

Care4Today

Care4Today ist die digitale Lösung, die den Patienten mit dem Krankenhaus vernetzt und alle Aktivitäten entlang des gesamten Behandlungspfades standardisiert. In einem Krankenhausportal kann das Behandlerteam seine Patienten anlegen und Phasen des Patientenpfades zuweisen. Das Behandlerteam kann phasengerecht Schulungsinhalte, Aufgaben und Ziele zuweisen sowie über eine Chatfunktion Kontakt zum Patienten aufnehmen. Eine Schnittstelle zum Krankenhausinformationssystem ermöglicht die Übertragung von Patientendaten (Name, Geschlecht, Geburtsdatum, OP Datum) in das Care4Today System. Eine Patienten App als täglicher Begleiter des Patienten, navigiert den Patienten zielführend durch den gesamten Behandlungspfad. Care4Today ist cloudservice basiert auf AWS (Amazon Web Services) mit Serversitz in Deutschland.

pdf

Förderthemen:
6

CareIT Pro

CareIT Pro ist eine Pflege-Expertensoftware, die eine komplette präventive und prädiktive Abbildung des Pflegeprozesses auf digitalem Workflow mobil am Point of Care gewährleistet; die Pflegedokumentation auf 2 digitale Formulare reduziert, bei erheblicher Zeitersparnis jedoch Ausleitung aller pflegerischer Risiken; eine Patientenflussteuerung auf Basis der Pflegeintensität ermöglicht; Pflegediagnosen und Pflegemaßnahmen automatisch ableitet; automatisch Abrechnungskennzahlen generiert und damit hilft, Erlöse zu steigern; eine digitale Patientenkurve mit Anbindungsoptionen für Messgeräte, Sensoren und smarte Hilfsmittel beinhaltet.

pdf

Förderthemen:
3

CASEPLUS, WEDOO, TELEARZT, TELEKONSIL

Die Software CASEPLUS ist eine Softwarelösung der vitagroup für die intersektorale Kommunikation und ein fallbasiertes Versorgungsmanagement. Sie lässt sich problemlos in bestehende Systemlandschaften integrieren und bildet eine sichere und skalierbare Plattform für die Versorgung der Zukunft. Die vitagroup versteht sich als Partner, der die Entwicklung vernetzter Versorgungsformen frühzeitig begleitet und das Know-how in der Prozessgestaltung mit E-Health-Lösungen zielgerichtet kombiniert, um für eine nachhaltig erfolgreiche Etablierung zu sorgen. Sie stellt im Rahmen dieser Vereinbarung eine datenschutzkonforme Plattform zur Verfügung auf der neben dem Austausch behandlungsrelevanter Informationen und Dokumente auch alle an einer Behandlungsakte beteiligten Akteure an einer fallweiten Qualitätssicherung zusammenarbeiten können.

pdf

Förderthemen:
2 6 7 9

CGM CLINICAL; CGM MEDICO

CGM MEDICO ist ein ganzheitliches, integriertes Krankenhausinformationssystem und unterstützt sowohl die medizinischpflegerische als auch die administrative Wertschöpfung im Krankenhaus. Es überzeugt durch einen großen Funktionsumfang und ist gleichzeitig offen für eine enge Anbindung von Drittsystemen. Mehr als 250 deutsche Krankenhäuser vertrauen bereits auf CGM MEDICO: vom Kreiskrankenhaus bis zur Universitätsklinik, vom psychiatrischen Fachkrankenhaus bis zum Haus der Maximalversorgung.

CGM CLINICAL ist ein ganzheitliches, integriertes Krankenhausinformationssystem und unterstützt sowohl die medizinischpflegerische als auch die administrative Wertschöpfung im Krankenhaus. Es überzeugt durch einen großen Funktionsumfang und ist gleichzeitig offen für eine enge Anbindung von Drittsystemen. Mehr als 90 deutsche Krankenhäuser vertrauen bereits auf CGM CLINICAL: von der Fachklinik bis zur Schwerpunktklinik.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Clinic Workflow Orchestrator - für eine schrittweise Digitalisierung und Automatisierung des Gesundheitswesens

NTT DATA bietet den Clinic Workflow Orchestrator auf Basis der ServiceNow Workflow Plattform, der weltweit führenden Enterprise Service Management Lösung zur Digitalisierung und smarten Verknüpfung von Mensch & Prozess.

Ganzheitliche Prozessorchestrierung, Automatisierung und Vereinfachung administrativer sowie medizinischer Abläufe ermöglichen dabei eine flexible und skalierbare Erfüllung individueller Bedarfe und Anforderungen aller Beteiligten entlang der medizinischen Versorgungskette.

Auf diesem Wege vernetzen sich Kliniken, medizinische Leistungserbringer und Patienten interdisziplinär und sektorenübergreifend. Mit dem Orchestrator schaffen Sie die technologische Grundlage für eine bewusste und schrittweise Digitalisierung zum Nutzer hin. So können sowohl aktuelle als auch zukünftige Versorgungs- und Zusammenarbeitsmodelle einfach und zuverlässig abgebildet werden.

Setzen Sie auf eine ganzheitliche, digitale Service-Orientierung – mit NTT DATA und ServiceNow als Ihr Partner.

pdf

Förderthemen:
2

Cliniserve CARE

Cliniserve CARE bietet eine etablierte Lösung für die Kommunikation und das Aufgabenmanagement in der Pflege. Mit dem Pflegeassistent FLOW werden Pflegekräfte während der Schicht begleitet, können anfallende Aufgaben priorisieren, delegieren und von überall intern kommunizieren. Über die Patientenkommunikation bieten wir ergänzend zum Lichtruf einen digitalen Kommunikationskanal zu Patienten. Die Interne Kommunikation wird für automatisierte Prozesse zwischen Stationen, Funktionsbereichen und Diensten eingesetzt. Über unseren mobilen Assistenten sowie Webapps werden auch andere Berufsgruppen wie Ärzte, Logistiker oder Reinigungs- und Servicepersonal in Prozesse eingebunden.

pdf

Förderthemen:
2 3 6 9 11

Corporate Venture Building

FoundersLane entwickelt gemeinsam m. etablierten Organisationen maßgeschneiderte digitale Lösungen für den Gesundheitsbereich. Bspw. wurde gemeinsam mit einem Versicherer eine Patient Companion App im Orthopädie-Bereich entwickelt. Das Team, bestehend aus erfahrenen Ärzt:innen, Unternehmer:innen und Entwickler:innen ist fähig, MPG-konforme Gesundheitsanwendungen zu entwickeln, die Bedürfnisse der Patient:innen, Ärzt:innen und Pflegekräften zugleich berücksichtigen. Die Produktentwicklung legt großen Wert auf die Wahrung der Prinzipien und Erkenntnisse der evidenzbasierten Medizin, Einhaltung höchster Sicherheitsstandards und der Nutzung anerkannter Interoperabilitätsstandards wie HL7/FHIR, SMART, ICHOM, PROMIS und weiteren. Darüber hat FoundersLane auch weitere digitale Datenplattformen aufgebaut und hilft in der Etablierung neuer Innovationsprozesse innerhalb bestehender Unternehmen.

pdf

Förderthemen:
2 3 4 5

COSYMED

COSYMED ist ein adaptives Klinikinformationssystem, welches sich mit seinen Softwarekomponenten, gemäß dem Motto “made especially for you”, individuell auf die hauseigenen Prozesse und Besonderheiten seiner Anwender ausrichtet. Dabei ist COSYMED mehr als nur ein Informations-System. COSYMED steht für
– eine deutliche Reduzierung von unstrukturierten und losgelösten Datenhaltungssystemen wie Excel, Word etc.
– eine gesteigerte Transparenz Ihrer Daten durch individuelle Bereitstellung relevanter Informationen an allen benötigten Stellen.
– eine Reduzierung Ihrer administrativen Aufgaben durch administrationsarme Systemkomponenten und -konzepte.
– eine zentrale Datendrehscheibe in Ihrer Klinik. Dies gewährleistet COSYMED durch eine offene Systemphilosophie und lizenkostenfreien HL7-Schnittstellen.

COSYMED unterstützt nahezu alle administrativen Aufgabengebiete „Rund um den Patienten“ – stationär und mobil, innerhalb sowie außerhalb Ihrer Einrichtung.

pdf

Förderthemen:
2 3 6

Cybersecurity-Lösungen für den Schutz digitaler Informationen und Geschäftsprozesse

Proaktive, zukunftsfähige Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik sind die Grundvoraussetzung für funktionierende Gesundheitsdienstleistungen und um sicheres, vernetztes Arbeiten in einem Krankenhausbetrieb zu gewährleisten. Die Lösungen von Rohde & Schwarz Cybersecurity ermöglichen, alle Aspekte der Anwendungssicherheit, des sicheren Zugangs zu Gesundheitsapplikationen und des Schutzes gesundheitsbezogener Daten abzudecken.
Rohde & Schwarz Cybersecurity kann Krankenhäuser bei der IT-Sicherheit umfassend unterstützen.
Vorteile:
• Modernste Sicherheitstechnologien zum Schutz vor unberechtigten Zugriffen und Angriffen
• Höchste Sicherheit für sensible Patientendaten
• Erfüllung von Compliance-Vorgaben aus DSGVO und Patientendaten-Schutz-Gesetz
• Vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zugelassene Lösungen; strikte „No-Backdoor“-Politik
• Lösungen aus einer Hand für die Umsetzung nationaler und europäischer gesetzlicher Vorgaben

pdf

Förderthemen:
10

d.3ecm

Enterprise Content Management (ECM) stellt ein Gesamtkonzept dar, das eine einheitliche Verwaltung, Bearbeitung und Archivierung sämtlicher Unternehmensinformationen ermöglicht. Es vereint verschiedene Software-Lösungen zu einem ganzheitlichen Strategie- und Managementkonzept und unterstützt Ihre Unternehmensprozesse mit digitalen Funktionen.

pdf

Förderthemen:
1 2 6 7

DARVIS Inventar Tracking Solution

Das System besteht aus herkömmlichen optischen Sensoren (Kameras), die durch Künstliche Intelligenz in die Lage versetzt werden, Betten und deren Status zu erkennen und die relevanten Informationen anonym, DSGVO (Kein-Kamera-zu-MonitorPrinzip) und Betriebsratskonform in Echtzeit zu extrahieren und diese an entsprechende Entscheidungsgremien zu übermitteln.
Die Sensoren werden einfach an neuralgischen Punkten im Krankenhaus platziert, so dass der Objekt-und Prozessfluss die Informationen an die Sensoren übergeben kann.

pdf

Förderthemen:
8

Das Zukunftssicheres Datenmanagement im Gesundheitswesen

NetApp – Das Zukunftssicheres Datenmanagement im Gesundheitswesen
Wollen Sie Ihre Applikationen in die Cloud auslagern, um die Grundlagen für eine Homeoffice-Lösung zu schaffen, Ihre Kapazität für forschungsrelevante Datenverarbeitung zu steigern und den neuen Trend der Telemedizin zu unterstützen? Mit NetApp entwickeln Sie eine Data-Fabric-Strategie, mit der Sie Daten unabhängig von ihrem Speicherort leichter verwalten, verschieben und schützen können. NetApp bietet Ihnen eine konsistente Benutzererfahrung, sowohl On-Premises als auch in der Public Cloud, denn wir arbeiten mit den größten Cloud-Providern zusammen: AWS, Microsoft Azure und Google Cloud. Sind Clouds richtig verbunden, kann Ihre IT auf alle Ressourcen zurückgreifen, Daten und Applikationen in neue Cloud-Services verschieben und Workloads an die jeweils passendsten Standorte legen. Die richtige Data-Fabric-Architektur vereinfacht die Integration und Orchestrierung von Datenservices in Cloud- und On-Premises-Umgebungen.

pdf

Förderthemen:
2 3 4 5 6 7 9 10

DeRZ 5.0

Die Deutsche Rechenzentren GmbH ist darauf spezialisiert, die physikalische IT-Sicherheit und die ständige Verfügbarkeit Ihrer hochsensiblen, personenbezogenen Daten im Krankenhaus und Ambulanzen sicherzustellen. Wir errichten und betreiben die entsprechenden Plattformen, auf welcher softwarebasierte Fördertatbestände überhaupt erst aufbauen. Ohne diese Basis werden die Probleme bei der Umsetzung der Fördertatbestände des KHZG noch grösser. Der Betrieb von Rechenzentren umfasst schwerpunktmäßig den Betrieb der technischen Gebäudeausstattungen, was nicht im Kernkompetenzbereich der IT-Verantwortlichen eines Unternehmens liegt. Die ständige Verfügbarkeit und die physikalische IT-Sicherheit sind die Hauptpfeiler für einen reibungslosen Betriebsablauf und eröffnen darüber hinaus die Möglichkeit, bei der zunehmenden regionalen Vernetzung die Oberhand zu behalten, sowie die medizinischen und digitale Prozesse exzellent zu steuern; das ist der entscheidende Wettbewerbsvorteil der Zukunft.

pdf

Förderthemen:
7 10

Die Entscheidungsunterstützung für gelebte Behandlungsexzellenz

Mit Kumi behandeln klinische Teams ihre Patienten strukturiert, wirkungsvoll und besonders sicher, sodass Behandlungsexzellenz institutionalisiert wird. Dies gelingt mittels transparenter Planung, organisierter Abläufe und intuitiver Kommunikation.
Kumi unterstützt Ärzt*innen bei der frühzeitigen und bewussten Behandlungsplanung unter konsequenter Anwendung von dynamischen, Diagnose-spezifischen Behandlungspfaden. Klinische und organisatorische Aufgaben werden so delegier- und ausführbar, Bearbeitungsstände transparent und Entscheidungen nachvollziehbar. An Bestandssysteme optimal angebunden, ergänzt Kumi das KIS dort, wo dieses den organisatorischen Alltagsanforderungen von Kliniker*innen nicht ausreichend gerecht werden kann. Durch umfangreiche Analysefunktionen ist Kumi nicht nur die Basis für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der gelebten Prozess- und Behandlungsqualität, sondern ermöglicht Krankenhäusern auch, jeden Tag ihr Leistungsversprechen einzulösen.

pdf

Förderthemen:
4

Digitale vernetzende Lösungen für das Krankenhaus

Stryker bietet eine Reihe von digitalen Lösungen für Krankenhäuser innerhalb der KHZG Handlungsfelder an. So können moderne Notfallkapazitäten und eine digitale Integration der Rettungskette aufgebaut werden. Als Beispiel sei hier der mobile CT Scanner Airo TruCT genannt. Des Weiteren bietet Stryker mit Mako SmartRobotics ein Robotik-Arm-Assistenzsystem zur Unterstützung bei Endoprothetik Eingriffen an. Zum anderen ermöglichen Stryker Lösungen die nahtlose Einbindung von Notfallsystemen, robotischer Hightechmedizin und OP-Systeme in das Krankenhaus IT-System, sodass Patienten in einem digital integrierten Behandlungspfad versorgt werden können. Diese interoperablen Lösungen ermöglichen somit eine umfassenden Krankenhausdigitalisierung und Verbesserung von Prozessen und Versorgungsqualität.

pdf

Förderthemen:
1 9

DigitaleHealthcareTransformation@SHD

DIGITALE HEALTHCARE TRANSFORMATION @SHD
Zukunftssichere IT-Infrastruktur als Grundvoraussetzung für die Digitalisierung

Mit individuellen Lösungen zur Optimierung von IT-Infrastruktur-Komponenten und einer fundierten Beratung durch SHD erreichen Sie einen stabilen, leistungsorientierten und kostenoptimierten IT-Betrieb in Ihrer Klinik.

Mit ISMS@AENEIS als prozessorientiertes ISMS – angepasst an Sicherheitsstandard B3S- bieten wir eine Branchenlösung: ISMS FÜR DAS KRANKENHAUS

BPM@SHD ist eine Plattform zur Digitalisierung & Automatisierung ihrer Prozesse und Workflows. Die Basis dieser Plattform bildet die “Digital Business Automation (DBA) Plattform” der IBM, welche von SHD erweitert und veredelt wurde.

Mit unserer Expertise im Bereich IT-Security können wir Sie unterstützen, die Vorgaben nach § 14a Abs. 3 Satz 5 KHG zu erfüllen.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Digitaler Servicepunkt "Gesundheitsterminal"

Nach deutschen Maximal-Datenschutzanforderungen gekapselte und vollumfänglich in Deutschland konzipierte und betriebene Zugangs-Plattform für anwenderorientierte, diskriminierungsfreie und eigenständige: Personenidentifikation mittels nPA/eGK/Biometrie/-Bildnahme und Schaffung einer digitalen Identität; Pairing von Mobilggeräten mit der Person; Zugang zu digitalen Anwendungen, Anträgen und Auskünften; Umwandlung und Übertragung von Papierdokumenten; Erstellung von Porträtbildern; Entgegennahme von Daten oder Empfang von Daten von und zu Mobilgeräten zur Weiterverwendung; Zahlung von Leistungen über NFC-Funktion; Erstellung von digitalen, rechtsicheren Willenserklärungen; Information über Informations- bzw. Werbebildschirme; mehrfach gesicherte Übertragung von Daten (ohne Datenspeicherung auf DeGIV-Seite) an beliebige Empfänger; davon getrennte Kanäle abseits WLAN/LAN o.ä. für Ansurfen von freigegebenen Internetinhalten.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 5 6 7 8 9

Digitales Wegeleitsystem

Wir leiten Ihre Patienten von der eigenen Haustür über den idealen Parkplatz zum richtigen Gebäudeeingang bis zum Zielort im Gebäude.

Als Smartphone-, Web- und Terminal-Anwendung kann die Navigation über jedes beliebige Gerät aufgerufen werden – nach dem ersten Start auch offline.

Über das Backend-System behalten Sie die volle Kontrolle über die Navigationsdaten und können z.B. barrierefreie Wege eintragen, Ziele verwalten, Umzüge planen und Points-of-Interest festlegen.

Wir kombinieren live und trackinglose Navigation, um die Wegführung individuell an jedes Krankenhaus anzupassen. Für die live Indoor-Navigation können wir auf Signalgeber zugreifen, die auch für andere Anwendungen, wie z.B. Asset-Tracking, benötigt werden.

pdf

Förderthemen:
2

Digitalisierung von Krankenhäusern

Das Ziel von Atos ist es, die Zukunft der Informationstechnologie mitzugestalten. Wir unterstützen Krankenhäuser bei der digitalen Transformation mit dem Ziel, Prozesse und Kostenstrukturen zu optimieren, höchste IT-Sicherheitsstandards einzuhalten und die
Mitarbeiter-/Patientenzufriedenheit zu erhöhen.

Atos ist ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation und Orchestrator. Als europäischer Marktführer für Cybersecurity sowie Cloud und High Performance Computing bietet die Atos Gruppe maßgeschneiderte, ganzheitliche Lösungen.

Atos Unify bietet die Kernkompetenz für Lösungen innerhalb der Atos-Gruppe für virtuelle, verteilte und remote Zusammenarbeit in Unternehmen, mit Kunden und Partnern. Mit unseren OpenScape-Plattformen helfen wir Ihnen, von jedem beliebigen Standort
zu arbeiten.

Sprechen Sie uns gerne an, wir sind bei mehr als 50% der deutschen Krankenhäuser mit mind. einem der o.g. Förderthemen vertreten. Wir sind Ihr Partner bei der digitalen Transformation!

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Doctolib Pro

Doctolib erleichtert die Terminkoordination für beide Seiten, als übersichtliche Serviceplattform für den Patienten und als effizientes Kalendertool für Ärzte und Kliniken. Über das Online-Portal www.doctolib.de und die App können Patienten einfach und schnell für sich oder Angehörige, Ärzte oder Krankenhäuser in der Nähe finden, Termine rund um die Uhr online buchen und selbst verwalten. Dabei lässt sich bei der Terminbuchung nicht nur nach Fachgebiet, sondern auch nach Ort, Zeit, Besuchsgrund oder Symptomen filtern. Auf Seiten der Ärzte unterstützt das Unternehmen medizinische Fachkräfte darin, effizienter und ressourcenschonender zusammenzuarbeiten. Die unterschiedlichen Funktionen der Doctolib-Software ermöglichen es, die Wirtschaftlichkeit der Einrichtung zu steigern, das Team bei der Terminverwaltung zu entlasten und Patienten einen zeitgemäßen Service zu bieten.

pdf

Förderthemen:
2

DRACOON

Über DRACOON
„Your key to digital freedom“
Jedes Unternehmen steht vor der Herausforderung, Daten digital sicher zu speichern, zu verwalten und zu teilen. DRACOON aus Regensburg ist Marktführer im Bereich Enterprise File Services im deutschsprachigen Raum und hat es sich mit seiner Plattform zur Aufgabe gemacht, der Welt die Souveränität über ihre Daten zurückzugeben.

Die Plattform wurde von unabhängigen Top-Analysten wie ISG als „Leader“ bezeichnet, außerdem bescheinigen verschiedene Zertifikate, Siegel und Testate wie BSI C5, ISO27001 und IDW PS 951 DRACOON höchste Sicherheitsstandards. Nach dem Prinzip „Privacy by Design“ verfügt DRACOON über eine integrierte clientseitige Verschlüsselung. Versendete und gespeicherte Daten sind maximal geschützt, denn der Schlüssel zur Entschlüsselung bleibt immer beim Besitzer. Nicht einmal der Admin oder DRACOON als Betreiber haben Zugriff.

pdf

Förderthemen:
7 10

Dragon Medical

Dragon Medical ist eine Diktatlösung, die Spracherkennung über Cloud-Computing-Techniken ermöglicht und Ärzte und medizinisches Personal produktiver Arbeiten lässt. Ärzte können die Patientendokumentation mit unserer sicheren Lösung effizient mit ihrer Stimme auf die natürlichste Weise erfassen. Es verbessert die Dokumentationsqualität, reduziert Wiederholungen und mögliche Fehlerquellen, entlastet das Personal und verschafft ihm mehr Zeit für die Patientenversorgung. Außerdem ermöglicht es eine konsistente und personalisierte klinische Dokumentation, die lösungs-, plattform-, geräte- und standortübergreifend genutzt werden kann. Die Stärke unserer cloud-basierten Lösung ist, dass sie dank modernster Technologien wie Deep-Learning und neuronalen Netzwerken eine initiale Erkennungsgenauigkeit von 99 % leistet.

pdf

Förderthemen:
3

Dragon Medical

Nuance gewährleistet den Erfolg Ihres förderfähigen Projekts mit den marktführenden Dragon Medical Lösungen für eine effiziente Dokumentation per Spracherkennung. Diese ermöglicht Ärzt:innen und Pflegekräften die Dokumentation per Spracherkennung zu erfassen, direkt am Cursor in verschiedensten klinischen und nicht-klinischen Systemen, am Arbeitsplatz, mobil oder am Telearbeitsplatz. Dragon Medical steht für einfache Anwendung und hohe Benutzerakzeptanz, um die Digitalisierung ihrer Prozesse zu verbessern. Bei häufig wechselndem Personal ist die reibungslose Einarbeitung besonders wichtig, die durch die einfache Handhabung von Dragon Medical gewährleistet ist. Spracherkennung entlastet Ärzt:innen und Pflegekräfte unmittelbar und nachhaltig bei der Bewältigung von administrativen Aufgaben. Die so entstehende Zeitersparnis und Qualitätssteigerung führt zu einer besseren Patientenversorgung und einer höheren Mitarbeiter:innenzufriedenheit.

pdf

Förderthemen:
1 3 5 6

Dräger - Wir stehen Ihnen für eine zielgerichtete und einfache Nutzung der Fördermaßnahmen zur Seite

Unsere Mission: Verbesserung der Akutversorgung
Als „Ihr Spezialist für die Akutversorgung“ ist es unser Ziel, die Akutversorgung zu optimieren. Hierbei stehen nicht nur die Verbesserung der klinischen Ergebnisse und die Optimierung der Behandlungskosten, sondern auch die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter und das Wohlbefinden Ihrer Patienten im Fokus. Deshalb entwickeln wir bei Dräger seit über 125 Jahren mit Leidenschaft Technologien, Produkte, Know-how und Dienstleistungen für die Akutversorgung, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.
Die Vernetzung der Medizintechnik und Digitalisierung von Prozessen, wie z.B. über unser PDMS ICM oder das Kapazitätsmanagement HCB, stehen bei uns im Fokus und sind auch über das KHZG förderfähig. Machen Sie mit uns Ihr Haus zukunftsfähig, wir freuen uns auf Sie.

pdf

Förderthemen:
1 3 4 5 7 8 10 11

E.care ED

Jeder Mitarbeiter in einer kritischen medizinischen Situation hat recht auf adequate Unterstützung. Jeder Patient braucht die korrekte Behandlung, zum richtigen Zeitpunkt durch die richtige Person. Darum entwirft, verkauft und implementiert E.care Software zur Unterstützung des Behandlungsprozesses in der Notaufnahme. E.care sorgt dabei für die Beratung und das technisches Fachwissen, damit die Implementierung reibungslos verläuft und die Kunden anschließend die notwendige Unterstützung bekommen. Treten Sie jetzt der hochkarätigen E.care-Community bei und optimieren bzw. unterstützen auch Sie die Prozesse Ihrer Notaufnahme.

pdf

Förderthemen:
1

epias ED / epias.forms

epias ED ist ein Organisations-Managementsystem für die klinische Notfall- und Akutmedizin, das neben der G-BA-konformen Ersteinschätzung mit MTS oder ESI eine digitale Prozessvisualisierung und -steuerung für Notaufnahmen zur Verfügung stellt. Eine komfortable und intuitive Arzt- und Pflegedokumentation zur Erstellung des  Notfallbehandlungsberichts ist ebenso integriert, wie eine patientenbezogene Leistungserfassung, ein Patienten-Informationssystem mit Aufruf- und Wegemanagement-Funktion sowie Schnittstellen zum Datenaustausch mit anderen klinischen und präklinischen Systemen. Verschiedene Zusatzmodule, z.B. für die Bettenorganisation oder den Massenanfall von Verletzten-/Betroffenen erweitern den Funktionsumfang je nach individueller Anforderung.

Mit epias.forms ist die Einrichtung eines Patientenportals für ein digitales Aufnahme- und Entlassmanagement möglich.

pdf

Förderthemen:
1 2

Famedly Kommunikationsplattform

Die Softwarelösung von Famedly ermöglicht die sichere Kommunikation und chatbasierte Prozesse innerhalb und zwischen Gesundheitseinrichtungen in Deutschland. Famedly wird zum Beispiel als klassischer Messenger eingesetzt. Vor allem aber eignet sich die Lösung für das Abbilden von Prozessketten. Beispielsweise werden funktionsbasierte Anfragen wie @Notaufnahme oder @Dienstarzt automatisch an den richtigen Ansprechpartner zugestellt. Auch die Einbindung medizinischer Geräte sowie weiterer Digital Health Lösungen ist möglich. Technisch realisiert wird dies auch durch die Verwendung des offenen, dezentralen Matrix-Protokolls, auf dem auch der Bundeswehr-Messenger basiert.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 6 7 8 9 10

GE Healthcare - Ihr starker Partner für das Krankenhauszukunftsgesetz

GE Healthcare bietet innovative Medizintechnik und ist außerdem ein führender Anbieter von IT-Lösungen. Unser Ziel ist es, die Patientenversorgung zu verbessern und ein effizienteres Arbeiten zu ermöglichen. Neben durchdachten klinischen Informationssystemen bietet unser Edison Portfolio Applikationen und intelligente Systeme, die auf Basis der Edison-Plattform entwickelt werden. Die Lösungen bieten direkten Zugriff auf klinische Daten, Befunde, Bilder und betriebswirtschaftliche Verwaltungstools. Unser Erfahrungsschatz und unser in seiner Form einzigartiges Portfolio für die förderungsfähigen Leistungen sprechen für sich: intelligente Geräte, Datenanalysen, Anwendungen und Dienstleistungen aus einer Hand, für eine schnellere und fundiertere Entscheidungsfindung.

Steigern Sie gemeinsam mit einem starken Partner wie GE Healthcare Ihre Zukunftsfähigkeit!

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

HEALEX – FHIR-basierte Datenintegration & Echtzeit-Anwendungen

Healex bietet praxiserprobte Lösungen für die klinische Datenintegration im Gesundheitswesen auf Basis des offenen, international etablierten FHIR-Datenstandards. Damit gelingt eine effiziente und qualitätsgesicherte Realisierung von Digitalisierungsvorhaben auch in zeitkritischen Vorhaben oder in komplexen und verteilten Datenbeständen. So erfüllen HealexLösungen die hohen Anforderungen semantischer Interoperabilität bei der Verbindung von Forschung und Versorgung. Mehr als 350 Krankenhäuser und Forschungsnetzwerke vertrauen auf Lösungen von Healex, darunter zahlreiche Universitätskliniken, Maximalversorger und Fachkliniken.

Durch eine durchgehend hohe Datenqualität ermöglicht Healex so die produktive Zusammenarbeit von intersektoraler Gesundheitsversorgung und klinischer Forschung und zwischen Studiensponsoren, Forschern, Ärzten und Patienten.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 9 10 11

health engine

Die Vernetzung bestehender Systeme steht bei uns im Fokus. Mit der health engine erhalten Sie eine Interoperabilitätsplattform, welche die Basis für alle Fördertatbestände des KHZG darstellt.

Das Clinical Data Repository stellt nicht nur eine universelle elektronische Patientenakte zur Verfügung, sondern erlaubt durch die integrierte Prozesssteuerung eine Automatisierung der klinischen Arbeitsabläufe.

Die the i-engineers AG blickt auf 20 Jahre Facherfahrung in der Digitalisierung des Gesundheitssektors zurück und begleitet bereits über 180 Kliniken partnerschaftlich auf dem Weg in die Digitalisierung.

Die Interoperabilität unserer Module wird durch die Nutzung etablierter Entwicklungs- und Schnittstellenstandards gewährleistet. Auf diese Weise konnten wir mit der health engine die Basis für ein Healthcare Ecosystem schaffen, auf dem auch weitere Partner mit ihren spezifischen Lösungen ansetzen können.

pdf

Förderthemen:
2 3 4 5 6 8 9

Healthcare Ecosystem

Netcetera bietet mit dem Patientenportal, dem Klinik-Cockpit und dem digitalen Auftragsmanagement einen integralen Bestandteil zum gemeinsamen Healthcare Ecosystem von the i-engineers und Netctera.

Unsere modular aufgebauten, vollständig browserbasierten und mobil einsetzbaren Softwarelösungen stellen eine integrierte Kommunikation zwischen allen am Behandlungsprozess beteiligten Personen und Institutionen sicher.
Die Interoperabilität unserer Module gewährleisten wir, indem wir ausschließlich etablierte Entwicklungs- und Schnittstellenstandards nutzen.

Die implementierte Sicherheitstechnologie macht unsere Lösungen hochsicher, die Möglichkeit des Cloud-Hostings in einem hochsicheren, zertifizierten Rechenzentrum ermöglicht einen sicheren und hochverfügbaren Zugriff auf alle Daten.

pdf

Förderthemen:
2 4 6

Hewlett Packard Enterprise (HPE)

HPE ist ein globales Platform-as-a-Service-Unternehmen vom Edge bis zur Cloud, das Ihr Unternehmen transformieren wird. Wie? Wir helfen Ihnen dabei, alle Ihre Daten und Anwendungen zu vernetzen, zu schützen, zu analysieren und zu nutzen, wo auch immer sie sich befinden – vom Edge bis zur Cloud. Damit Sie Erkenntnisse mit der notwendigen Schnelligkeit in Ergebnisse verwandeln können, um in der heutigen komplexen Welt erfolgreich zu sein.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

HPM®

HPM® ist eine digitale Lösung zur Prozessoptimierung des Bettenmanagements in Krankenhäusern und Echtzeit-Asset-Tracking von Medizinprodukten. Die Softwareanwendung steuert den Aufbereitungsprozess von Betten und anderen werthaltigen Medizinprodukten sowie von Krankenzimmern in Echtzeit und dokumentiert diesen in Einzelschritten. Zusätzlich zeigt HPM® mit Livedaten den exakten Standort sowie den hygienischen und technischen Status für Medizinprodukte an.

Wesentliche Funktionen:

– Bettenmanagement
– Asset-Tracking von Medizinprodukten in Echtzeit (RTLS)
– Steuerung der Aufbereitung von Betten und anderen Medizinprodukten sowie Patientenzimmern
– Defekt-Meldesystem
– Lückenlose Überwachung von technischen Überprüfungen z.B. Wartung, Prüfung und Eichung
– Kontrolle über den Medizinproduktepark in Echtzeit
– Bidirektionale Schnittstelle zum Datenaustausch u.a. zu CAFM Systemen für die Verwaltung von Medizinprodukten Kontrolle über den Medizinproduktepark in Echtzeit Dank für Ihre Mühe

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 8 11

i.s.h.med

i.s.h.med ist das einzige vollständig in SAP for Healthcare integrierte Krankenhaus-informationssystem. Damit bildet es nicht nur die klinische Welt rund um den Patienten ab, sondern führt auch nahtlos weiter in die administrativen und kaufmännischen Vorgänge – sicher, direkt und effizient.

Als Arzt oder Pflegekraft werden Sie die hohe Zuverlässigkeit von i.s.h.med® ebenso zu schätzen wissen wie die klare, an klinischen Prozessen orientierte Bedienung – damit Sie möglichst viel Ihrer knappen Zeit Ihren Patienten widmen können. Haben Sie IT-Verantwortung, profitieren Sie von einem hohen Grad an individueller Anpassbarkeit bis hin zu strategischen Eigenentwicklungen. Als Entscheider setzen Sie auf ein langfristig investitionssicheres System – international bewährt, lokal betreut und getrieben durch zwei starke Partner, die für stetige Innovation stehen: Cerner® und SAP®.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

ICUData/ NarkoData

Online-Dokumentationssystem für Patientendatenmanagement

Unsere Systeme stehen für Ressourcen- und Prozessoptimierung in der Krankenhausdigitalisierung.

Die Erfüllung der gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen ist heute ohne Digitalisierung nicht mehr denkbar. Gerade im Bereich der klinischen Dokumentation erscheint eine Digitalisierung mit den Synergien von Arbeitsersparnis, Effizienzsteigerung, Nachvollziehbarkeit und statistischer Auswertbarkeit unerlässlich.

IMESO stellt sich der Herausforderung, sowohl die klinische Routinedokumentation als auch eine Prozessoptimierung zu ermöglichen und gleichzeitig aus diesem gewonnenen Datenpool ökonomisch relevante Daten zu gewinnen. Dies senkt den organisatorischen Arbeitsaufwand und erhöht die Vollständigkeit und Plausibilität der klinischen Dokumentation aus welcher erlösrelevante Ergebnisse resultieren.

pdf

Förderthemen:
3 6

ID DIACOS® (3), ID clinical context coding (3), ID PHARMA CHECK® (4), ID MEDICS® (5)

ID (Information und Dokumentation im Gesundheitswesen) entwickelt seit 1985 Qualitätswerkzeuge für medizinische Dokumentation, Gesundheitsökonomie und AMTS in Kliniken. ID offeriert Standardsoftware für die Codierung von Diagnosen und Prozeduren in den verschiedensten Klassifikationen, Grouper für die Entgeltermittlung in Fallpauschalen-basierten Abrechnungssystemen (wie z. B. DRG oder LKF) sowie Systeme zur Leistungsanalyse und Arzneimitteltherapiesicherheit. Softwarelösungen der ID sind derzeit in über 1.200 Krankenhäusern Deutschlands, die eine Bettenkapazität von mehr als 60 Prozent repräsentieren, sowie bei verschiedenen Kostenträgern erfolgreich im Einsatz.

pdf

Förderthemen:
3 4 5

IDA.Care

KDD Digital bietet zahlreiche Schnittstellen im Krankenhaus-IT-System an und bietet besonders mit IDA.Care Entlastung in der Pflege durch mobile Dokumentation.

IDA.Care ermöglicht der Pflegekraft die Dokumentation am Patienten mobil während der Visite auf dem Mobiltelefon oder dem Computer. Die Dokumentation erfolgt durch intuitive Eingabe und/oder Spracherkennung. Jede/r Mitarbeiter*in hat alles notwendige zur Dokumentation immer in der Kitteltasche dabei. Bei KDD Digital erhalten Sie persönliche Betreuung durch
ehemalige Pfeger*innen.

pdf

Förderthemen:
3 6

indicda Medical Speech Solutions

indicda Medical Speech Solutions beinhalten Spracherkennung, Sprachsteuerung, Sprachanalyse und digitales Workflow-/Diktatmanagement für den klinikweiten Einsatz. Die Spracherkennung, basierend auf der Microsoft SpracherkennungsTechnologie und einem umfangreichen medizinischen Wortschatz, ermöglicht das Spracherkennen direkt am Cursor in Ihrer klinischen Applikation sowie innerhalb jeder Microsoft Office-Applikation. Mit dem indicda Workflow-/Diktatmanagement können fachabteilungs- und anwenderspezifische Dokumentationsprozesse lückenlos digital abgebildet werden. Integrationen in die führenden Krankenhaus-Informationssysteme sowie Schnittstellen basierend auf den anerkannten Standards (HL7, FHIR) ermöglichen eine unterbrechungsfreie Integration in Ihre vorhandene IT-Infrastruktur.

pdf

Förderthemen:
1 3 4 5 6 10

IndoorPlan Plattform - Visualisierung von Geodaten und Echtzeitinformationen im Krankenhaus

Die IndoorPlan Plattform bietet als Softwarelösung die Grundlage zur Erfassung, Visualisierung sowie Management der Informationen von räumlichen Strukturen. Infrastrukturen und Gebäude werden durch den Einsatz der Plattform innerhalb eines Geographischen Informationssystem abgebildet und vollständig in 2D/3D georeferenziert dargestellt. Der Funktionsumfang der Plattform kann durch verschiedene Module (Echtzeit-Lokalisierung, Navigation, Asset-Tracking, Analytics, Karteneditor, APIs) erweitert werden. Echtzeitinformationen können mit IndoorPlan einfach standortbezogen und in unterschiedlichen Darstellungsformen visualisiert werden. Die Plattform ist kompatibel mit unterschiedlichen Drittsystemen wie Ticketsysteme, Inventar- und Workflowsysteme (z.B. Betten- und Reinigungsmanagementlösung – HPM) sowie Facility-Management-Systemen (CAFM). Echtzeitdaten können aus unterschiedlichen Datenquellen und Tracking-Systemen (z.B. Hygienemanagementsoftware – NosoEx) visualisiert werden.

pdf

Förderthemen:
1 2 4 6 8 11

Integrierte Materialdokumentation (IMD) im OP

Die integrierte Materialdokumentation (IMD) ist eine modifikationsfreie Erweiterung des SAP Systems, die die SAP Standardprozesse in MM und CO nutzt. Im IMD Stationslager wird das Verbrauchslager virtuell nachgebildet, es existieren jedoch keine bewerteten MM Bestände im SAP System. Die IMD ermöglicht, unterstützt durch Handscanner, die Erfassung und Dokumentation von Materialverbräuchen zum Fallauftrag/Innenauftrag in SAP ISH/MM. Zudem wird die Materialerfassung sowohl im OP als auch in den übrigen Funktionsbereichen
ermöglicht.

pdf

Förderthemen:
3 10

Intelligente Lösungen für Ihr zukunftsfähiges Krankenhaus

Siemens Smart Infrastructure liefert intelligente Infrastrukturtechnologien für zukunftsfähige Krankenhäuser. Die Grundlage dafür bildet ein intelligentes Umfeld, basierend auf stark vernetzen OT- und IT-Systemen. Damit Ihre Maßnahmen sicher, effizient und zuverlässig umgesetzt werden, unterstützen wir Sie mit unseren technologischen Innovationen und Know-How. Von der Echtzeit-Datenübermittlung mittels RTLS bis zur Stärkung Ihrer IT-Sicherheit: Mit unserem umfangreichen Portfolio stellen wir die Basis für Ihr zukunftsfähiges Krankenhaus.

pdf

Förderthemen:
1 2 6 7 10 11

InterSystems HealthShare, InterSystems IRIS for Health

Mit unseren interoperablen E-Health-Produkten InterSystems HealthShare und InterSystems IRIS for Health unterstützen wir Sie bei folgenden Anforderungen:

  • der Diagnose gestützt auf künstliche Intelligenz und der Analyse großer Datenmengen.
  • der Einrichtung digitaler Gesundheitsnetzwerke (intern, innersektoral und sektorübergreifend).
  • der Einbindung von Patienten über Portale sowie deren koordinierte Versorgung.
  • der Verzahnung der Versorgung mit der Forschung.
  • der Optimierung der Diagnose und Therapiesicherheit durch Anbindung interner und externer Partner.
  • der Implementierung von Alert- / Frühwarnsystemen.
  • dem Aufbau krankenhausinterner Kommunikationsprozesse – Stichwort auf Interoperabilität getesteter Kommunikationsserver (IHE, HL7 FHIR u.v.m.).

Mit unseren Lösungen für Gesundheitsvernetzung und unserer Erfahrung helfen wir Ihnen, Gesundheitsdaten zu vereinheitlichen, zu bereinigen sowie einfacher verfügbar, beherrschbar und nutzbar zu machen.

pdf

Förderthemen:
2 3 4 6 7

IoT-Ökosystem für die Prozess & Ressourcenoptimierung im Krankenhaus

simplinic ist führender Anbieter für Geräteortung, Livedatenstreaming und Prozessanwendungen.

Über eine auf Bluetooth Low Energy basierende IoT-Infrastruktur können alle Objekte (z.B. Betten, Medizingeräte oder Hilfsmittel) in Echtzeit lokalisiert und ausgelesen werden. In Kombination mit 3D Raummodellen schaffen wir volle Transparenz über Verfügbarkeit und Standort von Ressourcen.

simplinic ist offen für Lösungen von Drittanbietern, die über standardisierte Schnittstellen der IoT-Infrastruktur Informationen übernehmen und in eigenen Lösungen, etwa dem Supply Chain Management von Sauerstoffflaschen, weiterverarbeiten. Neben der Geräteortung gehören eine Lösung für die effiziente Steuerung der Bettenaufbereitung, die Überwachung von Temperatur bei der Medikamentenlagerung sowie automatisierte Auslastungsanalytik von Ultraschallgeräten zur Produktpalette. Lösungen für das Zentrale Belegungsmanagement und den Patiententransport werden innerhalb des Förderzeitraums auf den Markt gebracht.

pdf

Förderthemen:
1 2 8

IT-Lösungen zur interdisziplinären und intersektoralen Vernetzung

Philips bietet eine breite Palette von IT-Lösungen. Hierzu zählen Informationssysteme für Radiologie, Kardiologie, Intensivmedizin, Pathologie und Onkologie ebenso wie ein Patientenportal und ein Krankenhausinformationssystem. Darüber hinaus sind die Interoperabilitätslösungen des Unternehmens sowie KI-Anwendungen und Lösungen für einen vernetzten Informationsfluss und Telemedizin wichtige Komponenten, mit denen förderungsfähige Vorhaben umgesetzt werden können. Um einen nachhaltigen Effekt zu erzielen, sollten die geförderten Projekte auf die strategischen Ziele der Krankenhäuser einzahlen und mit dem digitalen Reifegrad auch die Prozessqualität steigern. Deshalb unterstützt Philips auch bei der Identifikation der relevanten Handlungsfelder und der Umsetzung der Digitalisierungsvorhaben.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

JiveX Healthcare Content Management, JiveX Healthcare Connect, JiveX Enterprise PACS

VISUS unterstützt Krankenhäuser und Ärzte bei der Patientenversorgung mit sehr leistungsfähigen JiveX Softwarelösungen für das Bild- und Informationsmanagement. Ergänzend hierzu bietet VISUS seinen Kunden Dienstleistungen an, um die JiveX Lösungen erfolgreich über den gesamten Lebenszyklus zu implementieren, zu betreiben und anzuwenden. Unsere Software-Lösungen bedienen die Anforderungen des KHZG in Bezug auf internationalen anerkannten Standards, Interoperabilität, ePAKommunikation und IT-Sicherheit.

pdf

Förderthemen:
2 3 4 6 7 9

Join, JoinTriage

Join ist eine Softwarelösung der Firma Allm EMEA GmbH für die sektorenübergreifende und interdisziplinäre Kommunikation und Zusammenarbeit im Gesundheitswesen. Als DSGVO-konforme Messenger-Lösung lässt sich Join schnell, einfach und gut skalierbar in bestehende IT-Strukturen integrieren. Join bietet die Kommunikation und Zusammenarbeit der Zukunft.

Dank dediziert klinischer Funktionen wie einem integrierten DICOM-Viewer, Zeit-Stempeln und einer patientenzentrierten Fall-Liste ermöglicht Join den an der Behandlung beteiligten Personen, sich auf bewährte Informationen zum Gesundheitszustand eines Patienten oder einer Patientin zu beziehen. Dank der schnellen und niederschwelligen Kommunikation können erhebliche Effizienzgewinne erreicht werden.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Kapsch Digital Health and Social Care Platform

Die Kapsch Digital Health and Social Care Platform ist ein Ökosystem unterschiedlicher – auch voneinander unabhängiger – Module, die ihren Schwerpunkt in den Bereichen Infrastruktur, Connectivity und Security haben.
Kapsch sieht sich damit als Berater, Integrator und vor allem als Partner für Institutionen im Gesundheitswesen, die von einem branchenübergreifenden Know-How profitieren möchten.
Kritische Infrastrukturen sind seit langem Ziel von Cyberattacken, deswegen ist IT-Sicherheit ein zentraler Bestandteil unseres Portfolios. Unsere Healthcare-Spezialisten sprechen Ihre Sprache, und gemeinsam mit unseren Sicherheitsspezialisten mit Erfahrungen zum Beispiel aus dem Bereich der Energieversorger ersparen Sie sich teures Lehrgeld, das nicht nur dieser systemkritische Bereich lang vor Ihnen auf dem Weg zu seinem heutigen hohen Sicherheitsniveau bezahlen musste.

Nehmen Sie mit unseren Beratern und Akteuren die Abkürzung!

pdf

Förderthemen:
1 7 10

Konnektivität und Zero-Trust-Netzwerksicherheit im Krankenhaus mit Aruba ESP

Aruba ist führender Anbieter von Netzwerk- und Netzwerksicherheitslösungen im Gesundheitswesen. Ein performantes und sicheres kabelgebundenes wie kabelloses Kliniknetzwerk ist Grundlage für das digitale Krankenhaus. Mit Aruba ClearPass schaffen Sie Visibilität über alle Geräte in Ihrem Netzwerk, unabhängig von der von Ihnen genutzten Netzwerkinfrastruktur, sowie eine sichere Netzwerkzugriffskontrolle zur Prävention von Informationssicherheits-Vorfällen. Durch offene Schnittstellen und ein umfangreiches Ökosystem an Technologiepartnern lässt sich ClearPass nahtlos in Ihre IT-Sicherheitslandschaft integrieren. In Verbindung mit Aruba’s Policy Enforcement Firewall ermöglicht ClearPass eine dynamische Zonierung/ Segmentierung Ihres Kliniknetzwerks, beispielsweise um die Komplexität von VLAN-Konfigurationen zu reduzieren. Mit Aruba VPN-Diensten lässt sich Ihr sicheres Netzwerk über die Grenzen Ihres Klinikcampus hinaus erweitern.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 6 7 10

LOGBUCH

Die DYNAMED GmbH mit Sitz in Berlin ist seit über 25 Jahren eines der führenden Unternehmen für Krankenhauslogistik, Transport und Service im Gesundheitswesen, spezialisiert auf Softwareentwicklung und Beratungsleistungen. Ihre Software LOGBUCH ist ein Komplettsystem zur Organisation und Steuerung der Logistik- und Serviceleistungen im Krankenhaus, wie bspw. Patienten- und Materialtransporte, Bettenmanagement, Reinigung, Speisenversorgung u. m. Mittels zahlreicher Schnittstellen zu Primär- und Sekundärsystemen sorgt das System für ganzheitliche und transparente Prozesse.

LOGBUCH ist in mehr als 300 Krankenhäusern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden und Italien erfolgreich im Einsatz. Die Bandbreite der Anwenderkliniken reicht von kleinen Krankenhäusern bis zu den größten und renommiertesten Universitätskliniken. Die große und stetig wachsende Anwenderzahl macht LOGBUCH auf dem Gebiet der Krankenhauslogistik
zum Marktführer im deutschsprachigen Raum.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 5 6 8

LogPoint SIEM und UEBA

LogPoint als SIEM-Tool

LogPoint ist eine Security Information und Event Management (SIEM)-Lösung und damit ein zentrales Instrument im Toolkit Ihres Risiko- und Cyber-Security Managements. Ein erstklassiges SIEM-Tool ermöglicht Unternehmen die Verbesserung von Bedrohungserkennung und -reaktion durch Bereitstellung von Echtzeit-Datenanalysen, Früherkennung von Richtlinienverstößen, Logdatenerfassung und genauen Berichten.

LogPoint unterstützt Sie bei der Digitalisierung und Automatisierung Ihrer IT-Security, Sie können sich auf die wesentlichen und kritischen Ereignisse konzentrieren. Anomalien werden erkannt was Ihnen bei der Früherkennung und der Forensik von Sicherheitsvorfällen hilft.

Durch die umfassende Analyse von Logdaten haben Sie zudem ein leistungsfähiges Instrument zur Erfüllung Ihrer Compliance-Vorgaben.

LogPoint erhöht das Sicherheitsniveau Ihrer IT-Security deutlich und entlastet Sie spürbar bei der Bewältigung Ihrer Aufgaben.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

M-KIS, M-PDMS

Das Krankenhausinformationssystem M-KIS begleitet den Patienten auf seinem gesamten Behandlungsweg durch das Krankenhaus von der Aufnahme über die Behandlung bis hin zur Entlassung. M-KIS hilft, interne Abläufe zu steuern, den Dokumentationsaufwand zu verringern, Ressourcen effizient zu nutzen, Personal just in time einzuplanen und Informationen übersichtlich darzustellen. Sein modularer Aufbau garantiert ein hohes Maß an individueller Anpassung an die Bedürfnisse von Akut-, Misch- oder auch Psychiatrischen Kliniken sowie Reha-Einrichtungen. Darüber hinaus ist M-KIS skalierbar und flexibel einsetzbar – egal ob MVZ, Kreiskrankenhäuser, Klinikgruppen oder Universitätskliniken. Dedizierte Fach- und Funktionslösungen ergänzen M-KIS bei Bedarf. So entlastet das webbasierte, modulare M-PDMS in der Intensivmedizin das Personal bei allen relevanten Arbeitsprozessen wie der Behandlungs­dokumentation, der Patientenüberwachung (z. B. Sepsis-Frühwarnfunktionen) und der Versorgungsplanung.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 9

m.Doc Smart Health Platform

Mit dem Start des KHZG redet ganz Deutschland über digitale Patientenportale. m.Doc hat es – und das seit 2016. Seitdem setzt der Digital Healthcare Pionier aus Köln konsequent auf modulare, plattformbasierte Lösungen, die den Patienten im Klinikalltag wieder in den Mittelpunkt stellen. Das Patientenportal m.Doc Smart Clinic ist nicht nur bereits seit langem in verschiedenen Häusern im Praxiseinsatz, sondern bietet mit seinen offenen Schnittstellen vor allem Integrationsmöglichkeiten mit bestehenden Systemen und damit einen hohen Grad an Interoperabilität. Und mit der individuellen Auswahl verschiedener Module kann m.Doc seine Kunden genau an dem Digitalisierungsschritt abholen, vor dem sie aktuell stehen.

pdf

Förderthemen:
2 3 4 5 6 7 8 9

MAIA

Mit „MAIA“ entwickelt die Tiplu GmbH ein klinisches Entscheidungsunterstützungssystem für Ärztinnen und Ärzte im Krankenhaus. Effektive und sichere Patientenversorgung stehen dabei im Mittelpunkt.

In „MAIA“ werden patientenindividuelle Hinweise zu möglichen vorliegenden Erkrankungen, Komplikationen oder Risiken (z.B. drohende Sepsis) in Echtzeit generiert und in bedarfsangepassten Ansichten grafisch dargestellt.

Über ein medizinisches Regelwerk sowie über maschinelles Lernen trainierte neuronale Netze (künstliche Intelligenz) werden aktuelle Vorschläge zur Patientenbehandlung generiert. Diese werden über Schnittstellen aus jedem beliebigen Krankenhausinformationssystem (KIS) ausgelesen und analysiert.

Eine Anzeige ist sowohl für kleine Patientengruppen (Einzelfall oder z.B. eine Station oder eine Fachabteilung), als auch über ein “Dashboard” für große Fallzahlen (Patienten aus einem oder mehreren Krankenhäusern) möglich. So können auf einen Blick auch große Patientengruppen überwacht werden.

pdf

Förderthemen:
4

MARIS Diktat, Dragon Medical Direct/One, MARIS Glass, MARIS Befund, NextGen

MARIS Healthcare ist der Experte für medizinische Dokumentation. Verschiedene Module, welche einzeln oder in Kombination eingesetzt werden können, bieten Lösungen für eine Abbildung des gesamten Dokumentationsprozesses. Hierzu gehören digitales Diktat mit einem prozessorientierten Diktatmanagement, Spracherkennung, eine vollständige Befund- und Arztbriefschreibung. Mit MARIS Glass bieten wir eine einzigartige Lösung zur Übertragung von Audio- und Videosignalen für verschiedene Einsatzgebiete (Notaufnahme, Visite, Konsile). Gerade in der aktuellen, von Covid-19 geprägten Situation, ein optimales Instrument zur Kontaktminimierung. Die Interoperabilität unserer Lösung ist nicht zuletzt durch unser zertifiziertes Wissen im Bereich Kommunikationsservertechnologie gewährleistet.

pdf

Förderthemen:
1 3 4 5 6 10

MC-KLINIK

Cloudbasiertes Informations- und Managementsystem zur Umsetzung von organisatorischen und rechtskonformen Anforderungen der Informationssicherheit (§ 75c SGB V), dem Datenschutz (nach DSGVO/BDSG) und des Qualitätsmanagements (z.B. ISO 9001:2015, QEP). Das System ist kompatibel mit den Normen VdS 10000 und VdS 10010 und enthält über 1.200 Seiten Vorlagen für Verfahrensanweisungen, Checklisten, Selbsttests, Erklär- und Schulungsvideos sowie Curriculum Vorlagen für das Self-Coaching. Das Hybrid-System mit einem WordPress (OpenSource) Frontend und einem MS-Azzure Backoffice läuft auf Smartphones, Tablets, Laptops und PCs.

pdf

Förderthemen:
10

MediCockpit

Das Cockpit-Ausfallsystem ist ein KIS unabhängiges Ausfallsystem, dass die Patientenversorgung im IT-Ausfall sicherstellt. Zusätzlich unterstützt das FormularCockpit im Ausfall den ärztlichen Dienst bei der Brief- und Befunderstellung, basierend auf den Informationen des CockpitWarehouse. Somit sind Notfallambulanzen, Leistungsstellen, Stationen und Aufnahmebereiche bestens für den IT-Ausfall gewappnet.

pdf

Förderthemen:
1 8 10

Meona

MEONA ist ein klinisches Arbeitsplatzsystem (KAS), welche die Funktionen eines computergestützten Verordnungssystems in Verbindung mit elektronischen Wissensbasen (CDSS) enthält und abbildet. Es übernimmt in Ergänzung zu einem bestehenden Krankenhausinformationssystem (KIS) oder einem Abrechnungssystem die Erfassung von patientenbezogenen Daten, einschließlich des Managements von Aufnahme und Entlassung, Erfassung von Vitalwerten, Anordnungen, des Medikationsmanagements, Abrechnungsunterstützung und der Terminplanung. Damit bildet MEONA vollumfänglich die klinisch relevanten Parameter und Dokumentation aller am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen ab. MEONA steht für die Unterstützung und Optimierung der klinischen Prozesse mit dem Anspruch, dem individuellen Anwender die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt bereitzustellen.

pdf

Förderthemen:
1 3 5 6

MetaVision

Intensivstation (Erwachsene, Neonatal und Pädiatrie)
– automatische Dokumentation der Gerätedaten
– Visiten
– Beurteilung des Patientenstatus
– Pflege und Verordnungsplan
– Informationsaustausch zwischen Ärzten, Pflege, Medizin-Controlling und Management
– Entlassung und Überwachung

Anästhesie
– Einfachere präoperative Dokumentation und Beurteilung
– Überwachung des Patientenzustands
– Erfassung von Medikamenten und Ereignissen
– Verlegung in den Aufwachraum
– Überwachung im Aufwachraum

Fazit:
Schnelle und einfache Dokumentation
Verbesserte Patientensicherheit
Bessere Datenqualität
Evidenzbasierte Behandlung
Verbesserte Forschungsmöglichkeiten

Interoperabilität:
Unsere Plattform fügt sich nahtlos in die bestehende Systemumgebung ein: KIS, LIS, CPOE, OACS, Apotheken-Archiv, Abrechnungs-, Kodierungs-, Terminplanungssysteme, LDAP und viele mehr.

pdf

Förderthemen:
3

MIA CODER

MIA CONNETOR: Datengenerierung und Formatierung. Mittels diverser Anbindungsmöglichkeiten z.B. HL7, IHE oder FIHR können die digital vorliegenden Informationen zusammengetragen und strukturiert für die nachfolgenden Analysen aufbereitet werden. Nutzung nicht angebundener digitaler Informationen mittels MIA ROBOTIC CODING oder auch bei der Digitalisierung physischer Dokumente.
MIA ANALYTICS: Einsatz umfangreicher Regelwerke, die über die Jahre an Entwicklung von Big Data Analysen entstanden sind und Verwendung Künstlicher Intelligenz insbesondere Natural Language Processing (NLP)
MIA CODER: Alle Dokumente werden strukturiert nach Dokumententyp abgelegt. Die Ergebnisse der Analyse wird im Benutzer Frontend dargestellt und das Krankheitsbild abgebildet. Die finalisierte Fallbetrachtung steht jederzeit zur Übergabe an die nachgelagerten Systeme bereit und kann inkl. der Anmerkungen auch an externe beteiligte Personen digitale übermittelt werden.

pdf

Förderthemen:
4

Mona

Mona ist ein smartes, bettseitiges Assistenzsystem für Intensivstation und Notaufnahme. Modernste Technologie & Algorithmen, die auf dem neuesten Stand der medizinischen Forschung und der KI-Entwicklung beruhen, unterstützen Ärzt:innen und medizinisches Personal bei präzisen Entscheidungen, der evidenzbasierten Behandlung und der effizienten Nutzung von Zeitressourcen direkt am Bett der Patient:innen. Mona ermöglicht effiziente & sprachgestützte Dokumentation, Entscheidungsunterstützung & Effizienzoptimierung durch
künstliche Intelligenz, sowie sichere Telemedizin.

pdf

Förderthemen:
1 3 4 9

myoncare - die digitale Gesundheitsplattform

Die digitale Gesundheitsplattform myoncare vernetzt die Akteure des Gesundheitssystems und ermöglicht durch verschiedene Microservices, wie zum Beispiel Telemedizin, digitalem Termin- und Medikamentenmanagement oder remoten Gesundheitsmonitoring, eine nachhaltige und allumfassende Patientenversorgung sowie eine Entlastung von Ärzten und medizinischen Personal. Durch einen hohen Grad an Interoperabilität, über HL7 und andere REST-API-Schnittstellen, eignet sich myoncare dabei ideal für die unkomplizierte Integration in bestehende IT-Strukturen, z. B. in Krankenhäusern.

Das QMS von Oncare ist bereits für Klasse IIa Medizinprodukte nach MDR zertifiziert und unterliegt damit auch den hohen Sicherheitsstandards, welche innerhalb der MDR festgelegt sind. Die Daten innerhalb von myoncare sind Ende-zu-Ende verschlüsselt. Damit unterstützt myoncare auch bei der Erfüllung von IT-Sicherheits- und Förderanforderungen.

pdf

Förderthemen:
2 4 7 9

März Health Suite

Die März Unternehmensgruppe steht ihren Kunden mit einem umfangreichen Portfolio im Bereich der Applikationen und Softwareentwicklungen IT-Infrastrukturen, IT-Systemlösungen, als einer der führenden IT-Dienstleister bundesweit zur Verfügung.
1982 in Essen gegründet, verfügt März mit 8 Niederlassungen in Berlin, Chemnitz, Essen, Frankfurt, Hamburg, Karlsruhe, Magdeburg und München über ein flächendeckendes Service- und Vertriebsnetz.

Mit mehr als 230 hoch spezialisierten Mitarbeitern bietet März ganzheitliche Lösungen zur umfassenden und sicheren Vernetzung aller am Behandlungsprozess beteiligten (Leistungserbringer, Kostenträger und Patienten).
Die aus Beratung, Software, Hardware und professional Services bestehenden Rundum Sorglos Lösungen von März stehen für reibungslosen, digitalen Informationsaustausch und Interoperabilität im Gesundheitswesen.

pdf

Förderthemen:
3 7 10

nextOR

nextOR ist ein KI-basiertes Assistenzsystem zur Optimierung der OP-Planung. Als ein selbstlernendes Programm analysiert es alle zur Verfügung stehende Daten und bereits stattgefundene mithilfe Künstlicher Intelligenz und die berechnet die optimale OPPlanung. Dazu werden mehr als 100 Parameter berücksichtigt und die Ergebnisse dem OP-Management in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Die klar nachvollziehbaren KI-Empfehlungen werden vom OP-Manager geprüft und entschieden. Mit nextOR kann auch auf kurzfristige Änderungen durch Notfälle oder Personalausfall schnell reagiert werden. In der Folge werden die Prozesse robuster und für Patienten, MitarbeiterInnen und abhängige Ressourcen weniger hektisch und fehleranfällig. Mitarbeitende profitieren von weniger ungeplanten Überstunden und eine nicht optimale Auslastung der teuren Ressourcen im OP kann reduziert werden.

pdf

Förderthemen:
4

NEXUS / PORTAL (Fördertatbestand 2), TKmed (Fördertatbestand 9) und CHILI Telemedizinakte (Fördertatbestand 9)

Bereits seit über 20 Jahren ist CHILI Experte für innovative Software und multimediales Bildmanagement in der Medizin.
Im Mai 2017 ist CHILI ein Teil der NEXUS-Gruppe geworden um das Produktportfolio in den Bereichen Telemedizin- und Bildarchivierungssystemen der NEXUS-Gruppe weiter zu verstärken. Nach enger Zusammenarbeit und dem gemeinsamen Vertrieb folgte am 09.12.2019 die Zusammenlegung der Bereiche Radiologie, aus der NEXUS / DIS GmbH und der CHILI GmbH.

Die daraus entstandene NEXUS / CHILI GmbH bietet ihren Kunden ein noch vielfältigeres Produktportfolio aus einer Hand an. Der neue Name steht für innovative RIS-/PACS-Gesamtkonzepte. Als Experte auf dem Gebiet der multimedialen Kommunikation und Diagnostik wird das Wissen weiter ausgebaut, um auch weiterhin den Kunden innovative Premiumlösungen in der Telemedizin anzubieten.

pdf

Förderthemen:
2 9

NIDA, myMedax, DoConnect, Medityme, TrueConf, Curafida

Das ZTM bietet Krankenhäusern eine Vielzahl an Werkzeugen zur Digitalisierung, von der Notaufnahme bis zur Entlassung – alles aus einer Hand, modular zusammenstellbar und erweiterbar. Damit stellen wir für Sie die Zukunftfähigkeit Ihrer Versorgung sicher. Wir stehen für Vernetzung, auch für Vernetzung der Hersteller und damit für offene interoperable Systeme – im Sinne der Patienten.

pdf

Förderthemen:
1 2 8 9

nomic

Die effizienteste Art Daten zu verwalten.

Plattform mit digitalen Dokumenten, Signaturdruckertreiber, Patienten- und Zuweiserportal, Notification und Identifkationsmodul. Das System erweitert führende Anwendungen wie KIS oder RIS um einheitliche und generische (allgemeingültige) Funktionalitäten.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 6 7 8 9 10

NosoEx

NosoEx ist der digitale Assistent für die Krankenhaushygiene. Die IoT-Lösung erfasst automatisiert das Händedesinfektionsverhalten und zeigt Datenmuster zur Infektionsprävention auf. Die zusätzliche Situationsanalyse rund um das Patientenbett dient außerdem dem Kapazitätsmanagement von Betten.

Die flexible Sensor-Technologie ermöglicht es die vorhandenen Desinfektionsmittelspender smart zu machen. Mittels Transponder oder Kartenhalter ist es möglich die Desinfektionsstatistik nach Berufsgruppen (z.B Ärzte, Pflege, Therapeuten) zu unterscheiden.

pdf

Förderthemen:
3 4 7 8 11

OntoDrug® AMTS; MMI Pharmindex PLUS

Unsere Software OntoDrug® AMTS liefert alle relevanten und sicheren Informationen, die für eine korrekte Arzneimittelanwendung notwendig sind. So können Ärzte das Risiko fehlerhafter Anwendungen von Medikamenten reduzieren. OntoDrug® AMTS unterstützt das medizinische Personal bei seiner Arbeit, weil es als plattformunabhängiges System zur Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) in der Software von Kliniken und Arztpraxen eingesetzt werden kann.

MMI Pharmindex PLUS ist eine modular aufgebaute Arzneimitteldatenbank-Anwendung für Arztpraxen, MVZ, Kliniken, Pflegeheimen, Krankenkassen, Behörden und Unternehmen.

pdf

Förderthemen:
4 5

OPASCA Health Suite

Digital Healthcare made in Germany: Interdisziplinäre End-to-End-Transparenz der gesamten Patient Journey

Die Workflow- und Sicherheitslösungen der OPASCA Health Suite unterstützen Kliniken und Praxen bereits seit zehn Jahren in der nachhaltigen Optimierung und Digitalisierung von Prozessen und Kommunikationsstrukturen. Bedarfsorientiert konfiguriert tragen die einzelnen Funktionalitäten zur Steigerung der Versorgungsqualität durch Effizienz, Transparenz und Interoperabilität bei, führen zur Entlastung des Fachpersonals durch digitalen Informations- und Datenaustausch und unterstützen die Beschleunigung krankenhausinterner Kommunikationsprozesse. Abgerundet wird das Leistungsangebot durch umfassende Beratung, individuelles Assessment, komplementäres Projektmanagement und umfangreiche Serviceoptionen.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Orchestra eHealth Suite

Die Orchestra eHealth Suite bietet Ihnen leistungsstarke, aufeinander abgestimmte Module, aus denen sich maßgeschneiderte eHealth-Lösungen aufbauen lassen, um den Anforderungen an eine zentrale Austauschplattform gerecht zu werden. Der Health Service Bus ist eine effektive Integrationsplattform, die die Basis für eine offene und zukunftsfähige Systemarchitektur bildet. Neben den Modulen zur eindeutigen Identifikation von Patienten und Leistungserbringern stellt Ihnen die Orchestra eHealth Suite eine vollständige elektronische Patientenakte für die Aggregation von Dokumenten, Bilddaten und strukturierten medizinischen Daten bereit. Über ein Webportal haben zugriffsberichtigte Leistungserbringer Zugang zu den entsprechenden Patientenakten. Durch das Patientenportal kann auch der Patient selbst seine eigene Akte einsehen und verwalten.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 5 6 7 9 10

Patient Safety Net + Masimo Safety Net

Produkt: Patient SafetyNet™
Patient SafetyNet ist ein Fernüberwachungs- und Benachrichtigungssystem für Kliniker, das Informationen von allen angeschlossenen Masimo-Geräten oder Geräten von Drittanbietern nahezu in Echtzeit an einer zentralen Station anzeigt und es ermöglicht, Alarme und Warnungen von bettseitigen Geräten direkt an Kliniker zu senden.

Produkt: Masimo SafetyNet™
Masimo SafetyNet™ ist eine innovative, wirtschaftlich skalierbare, sichere Cloud-basierte Plattform, die es Anbietern ermöglicht, Patienten aus der Ferne zu verwalten, indem sie eine krankenhausgerechte Technologie für die Patientenüberwachung und maßgeschneiderte interaktive digitale CareProgramme zur Überwachung einsetzen.
Das Masimo SafetyNet-Klinikportal ermöglicht es den Anbietern, die Compliance der Patienten zu verfolgen und zu erkennen, wann ein Eingreifen erforderlich ist, und bietet Einblicke, die ihnen helfen, Patienten zu priorisieren.

pdf

Förderthemen:
1 4 9 11

Pflegeplatzmanager

Die Plattform Pflegeplatzmanager ist eine der marktführenden digitalen Plattformen für Entlass-, Aufnahme-, und Überleitmanagement deutschlandweit.
Es werden Akutkrankenhäuser, Fachkliniken, Rehakliniken, Kostenträger, ambulante und stationäre Pflegeinstitutionen sowie Homecare-Unternehmen miteinander vernetzt, um die passgenaue Versorgung der PatientInnen sicherzustellen. Dabei legen wir großen Wert auf den Datenschutz und ermöglichen die Kommunikation sowie den Dokumentenversand verschlüsselt und DSGVO-konform.

pdf

Förderthemen:
2

POLAVIS CLINIC Patientenportal

POLAVIS ist das modulare Patientenportal für Aufnahme, Behandlung und Überleitung. POLAVIS bietet eine Plattform mit vollständiger On-Premise Datenhaltung an. Das ermöglicht eine tiefe Integration des Portals in das KIS und die Subsysteme. Dadurch liefert die POLAVIS-Plattform eine echte Prozessunterstützung, Automatisierung und Vereinfachung der klinischen Abläufe.

Das Patientenportal ermöglicht die Einrichtung von individuellen Workflows für das Onboarding je Fachbereich, abgestimmt auf Patienten oder Zuweiser. Das Portal unterstützt den Onboarding-Prozesses von der Kontaktaufnahme über die OnlineTerminbuchung bis zur Aufnahme vor Ort. Im Behandlungs- und Entlassungsmanagement vernetzt das Portal Patienten, Mitarbeiter, niedergelassene Ärzte und registrierte Partnereinrichtungen. So werden Termindaten, Befunde, Dokumente oder radiologische Bilder automatisiert und DSGVO konform ausgetauscht. POLAVIS kann auf allen Endgeräten sowie auf Kiosksystemen genutzt werden.

pdf

Förderthemen:
2

QraGo

QraGo digitalisiert die Prozesse rund um externe Patiententransporte und externe Logistik. Über eine Web-Anwendung können Pflegekräfte benötigte Patiententransporte rund um die Uhr bestellen und deren Status kontinuierlich überwachen. Dadurch lassen sich interne Abläufe verlässlicher planen und Ressourcen effizienter einsetzen, da Wartezeiten vermieden werden.

pdf

Förderthemen:
2 3 8

Recare-Plattform

Die Recare-Plattform ist eine digitale Plattform mit mehr als 13.400 angeschlossenen Einrichtungen des Gesundheitswesens aus diversen Leistungsbereichen. Im Kontext des  Entlassmanagements und der Versorgungskoordination können Krankenhäuser und Kostenträger über die Plattform Leistungserbringer für einen gut abgestimmten Versorgungspfad koordinieren und sicher, verschlüsselt Dateien und Nachrichten übertragen.

pdf

Förderthemen:
1 2 8

RECOM-GRIPS (Thieme Patient Care)

Interdisziplinär – intersektoral – interoperabel.

Je nachdem, in welchem Setting Sie arbeiten oder aus welcher Berufsgruppe Sie stammen – der modulare Aufbau von RECOMGRIPS ermöglicht einen zielgenauen und bedarfsgerechten Aufbau Ihrer digitalen klinischen Akte. Durch integriertes, strukturiertes und kontrolliertes Vokabular wird Ihre Dokumentation einfacher, schneller, sicherer und vor allem auswertbar.
Intelligente verknüpfte Pfade führen durch den gesamten Pflege- und Behandlungsprozess und ermöglichen evidenzbasiertes Handeln. Abrechenbare Leistungen leiten sich aus der Regeldokumentation ab.

Durch das übersichtliche User Interface werden Pflegekräfte optimal durch den Prozess geführt und können ohne zeitaufwendiges Sichten von Papierakten erkennen, welche Patientendaten noch fehlen, welche Untersuchungen geplant sind
oder welche Pflegeplanungen anhand der Anamnesedaten sinnvoll wären. Benötigtes Fachwissen wird dabei direkt zur Verfügung gestellt.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5

Resolution

Eine durchgängige Lieferkettenlösung, die durch RFID Technologie (Radiofrequenzidentifikation) gesteuert wird und nahtloses Bestell- und Inventarmanagement sowie die Verknüpfung von Produkten zu Patienten und Verfahren ermöglicht.

pdf

Förderthemen:
10

RICO

RICO ist ein Hybrid-Softwaresystem, bestehend aus zwei zentralen, sich intelligent ergänzenden Komponenten. Alle für die korrekte und vollständige Kodierung und Patientenabrechnung notwendigen, digital vorhandenen Dokumente sowie aktuell vorhandene Fallkodierungsinformationen aus KIS und Subsystemen werden exportiert und durch RICO in Hinblick auf Kodiervorschläge analysiert, detektiert und visualisiert.
Die erste Komponente bildet die vom Fraunhofer IAIS über viele Jahre entwickelte und auf den DRG-Abrechnungsbereich gemeinsam mit der GSG trainierte KI im Bereich der kontextuellen medizinischen Textanalyse, die exklusiv nur in RICO integriert ist.
Die zweite Komponente stellt das von der GSG entwickelte medizinische Regelwerk dar. Beide Komponenten sind eng verzahnt und arbeiten intelligent zusammen, um jeweils die Stärken beider Systeme zu bündeln und qualitativ hochwertige Fallkodierungsinformationen dem Kodierpersonal für die fallbegleitende Kodierung zur Verfügung zu stellen.

pdf

Förderthemen:
4

Roche Diagnostics - Innovative Software- und Produktlösungen in der Versorgung

Roche Diagnostics bietet für die Diagnostik intelligente Systeme und Lösungen für die Intensivmedizin, das Labor, die Pathologie und Onkologie an. Diese ermöglichen nicht nur die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Behandlungsteam im stationären Bereich, sondern auch die intersektorale Einbindung von ambulanten Partnern in die Versorgung.

Informieren Sie sich hier, welche digitalen Lösungen von Roche Sie bei der Umsetzung des Krankenhauszukunftsgesetzes nutzen können.

pdf

Förderthemen:
1 4 6 7 9

RZV eHealth-Plattform

Die RZV eHealth-Plattform beruht vollständig auf IHE-Profilen, die sich auch zu einer Elektronischen Fallakte (EFA) der Spezifikation 2.0 integrieren lassen. Diese leistungserbringergeführte Akte erfüllt mit ihrer Zweckgebundenheit und temporären Lebensdauer die Anforderungen der Datenschützer. Über die Teilnahme an connectathons wird die Konformität der Plattform mit aktuellen Spezifikationen nachgewiesen. Bedingt durch neuere Anforderungen in Richtung einer (leistungserbringergeführten) Patientenakte wurde das Konstrukt der EFA erweitert, um zum einen Akten mit längerer Lebenszeit, zum anderen auch die Möglichkeit des strukturierten Datenaustauschs zu gestatten. Bis heute haben Leistungserbringer in unterschiedlichen Anwendungsszenarien über 20.000 Akten in der RZV eHealth-Plattform angelegt und genutzt. Die hierfür benötigte Backendstruktur wird in zertifizierten Rechenzentren zentral als Cloud-Lösung vorgehalten und erfüllt die Kriterien einer umfassenden Datensicherheit.

pdf

Förderthemen:
2 9

samedi

samedi ist eine E-Health Web-Softwarelösung (SaaS – Software as a Service), die Krankenhäusern, Praxen und medizinischen Dienstleistern eine hochsichere „Online-Patient-Journey“ im Rahmen eines Telemedizin- und Patientenportals bietet: Von der Online-Auffindbarkeit, zur richtigen Termin/Leistungs-Auswahl, direktem Payment, Erinnerung, Self-Check-in, Aufnahme- und Anamneseformulare, Video-Sprechstunde, QS/PROM, Nachsorge-Management und Recall. Die Software umfasst neben Lösungen zur Klinik- und Praxisablauforganisation mit integrierter Kundenbeziehungs- (CRM), Terminbuchungs- (OTB) und Ressourcensteuerung (ERP) auch sektorenübergreifende Vernetzungsmöglichkeiten und Managed Care Lösungen mit Kostenträgern. Die Koordination des Behandlungsprozesses für Patienten kann über samedi dank patentierter Sicherheitsverfahren sicherer, umfassender und zugleich effizienter mittels Schnittstellen (zu Klinik- und Arztinformationssystemen) gestaltet werden.

pdf

Förderthemen:
2 8 9

SAP Healthcare

SAP bietet neben den betriebswirtschaftlichen Lösungen der 3. und 4. Generation, den branchen-spezifischen Lösungen (insbesondere SAP Healthcare) ein umfangreiches Portfolio an branchen-unabhängigen Software-Lösungen (davon viele auch cloud-basiert). Eine Vielzahl dieser Lösungen kann auch für die Realisierung von Anforderungen in Healthcare (im besonderen zur Steigerung und Optimierung des Digitalisierungsgrades) sinnvoll genutzt werden. Darüber hinaus bietet SAP mit der SAP HANA eine moderne Plattform, die insbesondere wesentliche Technologien (wie Machine Learning / Artificial Intelligence, Internet of Things, Natural Language Processing, Intelligent Robotic Process Automation, …) als Basis zur Umsetzung von DigitalisierungsProjekten enthält. Für die SAP-HANA-Plattform gilt ebenfalls, dass sie sowohl “on-premise” als auch “cloud-basiert verfügbar ist.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Sichere Druckumgebung mit HP JetAdvantage Security Manager und HP Access Control

Krankenhäuser geraten immer stärker ins Visier von Cyberkriminellen. Gerade in der Druckumgebung können kritische Sicherheitslücken bestehen – bei Geräten, Daten und Dokumenten – denen sich die Verantwortlichen oft nicht bewusst sind. Nutzen Sie die Möglichkeiten des KHZG, um auch ihre Druckumgebung zu sichern.

HP Jetadvantage Security Manager – richtlinienbasierte Lösung zum Schutz der HP Druckerflotte
– Intuitive Erstellung & Auditierung von Sicherheitsrichtlinien mit über 250 Sicherheitseinstellungen – Sicherstellung BSI SYS 4.1 Konformität (KRITIS)/ B3S Konformität
– Automatisierte Überwachung der Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien und automatisierte Korrektur nicht-richtlinienkonformer Einstellungen
– Automatische Verwaltung eindeutiger ID- und ZS-Zertifikate
– Schnittstellen der Drucker zu Syslog und SIEM Lösungen

HP Access Control – Pull-Print und Authentifizierungslösung
– kontrollierter Gerätezugriff durch Autentifizierung
– garantierte Abholung vertraulicher Dokumenemte

pdf

Förderthemen:
10

Siemens Healthineers

Siemens Healthineers AG hat den Anspruch, das Gesundheitswesen der Zukunft zu gestalten. Als eines der führenden Unternehmen der Medizintechnik unterstützt es Gesundheitsversorger weltweit dabei, auf ihrem Weg hin zum Ausbau der Präzisionsmedizin, Neugestaltung der Gesundheitsversorgung, Verbesserung der Patientenerfahrung und der Digitalisierung des Gesundheitswesens mehr zu erreichen. Siemens Healthineers entwickelt sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio kontinuierlich weiter, mit KI-gestützten Anwendungen und digitalen Angeboten, die in der nächsten Generation der Medizintechnik eine immer wichtigere Rolle spielen. Diese neuen Anwendungen werden das Unternehmen in der In-vitro-Diagnostik, der bildgestützten Therapie und der In-vivo-Diagnostik weiter stärken. Siemens Healthineers bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen und Lösungen an, um die Fähigkeit der Gesundheitsdienstleister zu verbessern, Patienten eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgung zu bieten.

pdf

Förderthemen:
1 2 4 6 7 8 9 10 11

SmartReports

Die aktuelle klinische Befundungsroutine führt häufig zu unvollständigen oder inkonsistenten Befunden. Die synoptische Befundung führt nachweislich zu einer besseren interdisziplinären Kommunikation und trägt zu einer besseren Behandlungsqualität bei.

SmartReports unterstützt den gesamten Befundungsworkflow. Durch modulare Entscheidungsbäume, die mit Freitexteingabe, Spracherken-nung und Sprachsteuerung kombiniert werden können, wird dem Nutzer ein disruptiver Weg zur Erstellung strukturierter Befunde im Alltag geboten. Dabei werden sowohl die Effizienz als auch die Qualität der Befundung über alle Erfahrungsstufen der Nutzer unterstützt. Durch eine hohe Interoperabilität mit den vorhandenen Systemen sind die erstellten Befunde direkt verfügbar und auch für die Integration in die elektronische Patientenakte geeignet.

Die erhobenen Daten werden strukturiert und nach gängigen Ontologien kodiert gespeichert, sodass sie für Datenanalysen, KITraining und Registeranwendungen direkt genutzt.

pdf

Förderthemen:
3 4 7 9

Smaser

Smaser versteht, liefert und verantwortet. Damit bringen wir Sie Ihrer Vision näher. Die Smaser Private Shared Cloud (SPSC) sowie die darauf verfügbare Anwendung Smaser Digital Inspect (SDI) dienen einer sicheren und DSGVO-konformen Digitalisierung in Form einer sicheren und flexiblen IT-Infrastruktur (SPSC) sowie eines IoT-Managementsystems zum onlinebasierten Versorgungsnachweis für Betten.

pdf

Förderthemen:
7 8

Software-Lösungen für IT-Betriebsmanagement in Unternehmen

Umfangreiches Portfolio an Software-Lösungen zum Überwachen, Verwalten und Aufrechterhalten der Leistung von IT-Services, Infrastrukturen und Anwendungen – ob lokal, in der Cloud oder in hybriden Modellen. Die SolarWinds-Produkte für integrierte Netzwerksicherheit und -Konnektivität im Gesundheitswesen bieten wesentliche Automatisierungstechnologien als Basis zur Umsetzung von Digitalisierungsprojekten und IT-Compliance-Anforderungen.

pdf

Förderthemen:
1 6 7 9 10

SpeaKING

SpeaKING bildet den gesamten medizinischen Dokumentationsprozess ab. Von der intuitiven und schnellen Spracheingabe bis zur strukturierten und individuellen Dokumentenausgabe am Ende. Angefangen bei der Erfassung der Diagnosen bis zur Erstellung von Arztbriefen werden patientenrelevante Daten durch variable und praxiserprobte Technologien erfasst und sichtbar gemacht. Der Fokus liegt auf hoch performanter Dokumentation mittels Sprache, sowie weiterer intelligenter Eingabeformen. Durch künstliche Intelligenz kann der Dokumentationsprozess automatisiert werden. Die Anzeigeoptimierung ermöglicht den
mobilen Einsatz direkt am Patienten oder von unterwegs. Durch standardisierte Schnittstellen ist die Anbindung von SpeaKING nahezu an alle KIS- und KAS-Systeme möglich. Die drei Lösungen SpeaKING Diktat, SpeaKING Spracherkennung und SpeaKING Documents sind je nach individuellem Bedarf einsetz- und kombinierbar.

pdf

Förderthemen:
3

sublimd

SUBLIMD ist eine vernetzte Software Plattform für Digital Health, welche strukturierte Daten von Patienten und Fachpersonen erhebt, zusammenführt und verarbeitet. Mit SUBLIMD lassen sich komplette klinische Prozesse auf elegante Weise automatisieren und die Produktivität des medizinischen Fachpersonals drastisch steigern. In Befragungen berichteten Ärzte von einer durchschnittlichen Zeitersparnis von 14 Minuten pro Patient. Nutzen Sie SUBLIMD, um administrative Arbeiten auf ein Minimum zu reduzieren, die Behandlungsqualität zu steigern und die klinische Forschung zu revolutionieren.

pdf

Förderthemen:
1 2

Surgical Procedure Manager

Das Surgical Process Institute (SPI) wurde gegründet, um mit Hilfe von digitalisierten Workflows Chirurgen und OP-Teams dabei zu unterstützen, optimale medizinische Standards zu etablieren, Dokumentation zu vereinfachen und kontinuierliches Lernen zu ermöglichen. Hierdurch werden Chirurgen und Krankenhäuser in die Lage versetzt, ein konstant hohes Qualitätsniveau und herausragende Effizienz im OP sicherzustellen.

pdf

Förderthemen:
4

Sysmex Deutschland GmbH

Sysmex gestaltet als eines der führenden in-vitro-Diagnostikunternehmen bereits seit mehr als 50 Jahren den Fortschritt in der Gesundheit. Unsere Lösungen ermöglichen ein digitales und vernetztes Arbeiten in Laboren und in der Pathologie:
Caresphere™ ist eine neue digitale Lösung für die Sysmex-Analysesysteme, mit der Labore ihre Prozesse durch digitale Service-Angebote noch effizienter gestalten können.
Die zur standortübergreifenden Vernetzung eingesetzte Middleware im Bereich des Zentrallabors unterstützt Anwender im Labor mit einem standardisierten, auf das jeweilige Labor adaptiertem Regelwerk und sichert Entscheidungen qualitativ ab. Dabei helfen weitere Funktionen, Anforderungen nachhaltig und zur Entlastung des Laborpersonals aber auch der Patienten und Stationsärzte zu organisieren.
Digitale Pathologie: ein Pathologieinformationssystem bietet ein Slidemanagement, einen Viewer mit integrierten Bildanalysemodulen und einheitliches vernetztes Arbeiten an mehreren Standorten an.

pdf

Förderthemen:
9

Telekom Healthcare Solutions – Der IT-Provider für das Gesundheitswesen

Unsere Herzen schlagen digital.
Wir entwickeln in unseren Kernfeldern Klinik-IT, Telehealth, Cloud und Sicherheit sowie E-Health innovative Lösungen die verbinden und das Leben aller vereinfachen – auf der Basis moderner technologischer Infrastruktur.
Damit bieten wir alles aus einer Hand, um Patienten, Fachpersonal und Einrichtungen für gemeinsame Ziele zu vernetzen: Erkrankungen vermeiden, Heilungschancen erhöhen und Therapien zum Erfolg führen. Ob in Praxis, Klinik oder Pflege: Überall profitieren Menschen von unserer Mission, die Gesundheit zu verbessern, dank KIS, Telemedizin-Anwendungen und Lösungen für Telematikinfrastruktur, Cloud, IT-Sicherheit und E-Health.
Gemeinsam digitalisieren wir das Gesundheitswesen. Sicher, ökonomisch und mit Herz und Verstand.

220 Einrichtungen nutzen iMedOne® – 100 Kliniken sind bei uns im Cloud-Betrieb  – 745 SAP Implementierungen haben wir weltweit.

pdf

Förderthemen:
1 3 4 5 6 7 8 10 11

Thieme Patient Care

Falsche Diagnosen, unnötige Behandlungen, unerwünschte Wechselwirkungen bei Medikamenteneinnahmen – fehlerhafte oder fehlende Informationen sind häufig die Ursachen dafür, wenn die Therapie eines Patienten nicht den gewünschten Erfolg zeigt. Viele dieser Probleme sind vermeidbar. Denn Gesundheit und Gesundheitsversorgung lassen sich durch die entscheidenden Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort verbessern – in Krankenhäusern und Arztpraxen, in der Pflege oder Rehabilitation.

Mit dem Portfolio des strategischen Geschäftsfelds Thieme Patient Care reichern wir den Diagnose- und Behandlungsprozesse mit relevanten Informationen an, erleichtern die Dokumentation geleisteter Maßnahmen, ermöglichen den Austausch von Daten über Systeme und Datensilos hinweg und versetzen Patienten in die Lage, aktiv ihre Versorgung mit zu gestalten.

Für eine bessere Medizin und mehr Gesundheit im Leben.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7

tts performance suite, loop

Die Digitalisierung im Krankenhaus bringt große Veränderungen der Arbeitsweisen und Prozesse mit sich. Damit die erhofften Vorteile der Digitalisierung realisiert werden können, müssen Mitarbeiter in Krankenhäusern diesen Wandel aktiv mittragen. Gerade Ärzte und Pfleger werden vor große Herausforderungen gestellt, deren Kernaufgabe die kompetente Behandlung der Patienten ist und nicht die Beschäftigung mit digitalen Systemen.

Für Schulungen und Onboarding-Maßnahmen ist wenig Zeit, Fehleingaben und mangelnde Sensibilisierung im Umgang mit kritischen Daten sind die Konsequenz. Gerade die Komplexität der Systeme im Krankenhaus erfordert die dringende Notwendigkeit der Herstellung von Handlungskompetenz und Prozesssicherheit bei Mitarbeitern. Genau diese im Digitalisierungskontext sicherzustellen ist Stärke der tts performance suite.

Sie liefert für alle Förderthemen einen wesentlichen Beitrag, da sie die Wirksamkeit der in den dortigen Bereichen spezialisierten Lösungen sicherstellt.

pdf

Förderthemen:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

UNITY

Die Cloud-basierte Software UNITY bindet die Erfassung von klinischen Daten, von Patient Reported Outcome Measures und die KI-unterstützte Analyse radiologischer Daten in den klinischen Alltag ein und automatisiert Routineaufgaben der Datenerhebung und -analyse per Software. UNITY wurde mit dem Ziel entwickelt, Krankheiten zu erfassen und früher zu erkennen, Komplikationsraten zu senken und die Versorgung von Patienten insgesamt zu verbessern.

pdf

Förderthemen:
4 6

UpToDate

UpToDate ist ein evidenzbasiertes Unterstützungssystem für klinische Entscheidungen
Zielrichtung: Beantwortung medizinischer Fragestellungen und Bereitstellung evidenzbasierter Behandlungsempfehlungen am Behandlungsort („Point of Care“)

Alleinstellungsmerkmale:
• 3-stufiger Redaktionsprozess mit anschließendem Peer Review
• permanente Überprüfung der zugrunde liegenden Fachliteratur/Studien (>60 Updates pro Tag)
• inhaltliche Breite und Aktualität der Fachartikel (25 Fachgebiete, >11.800 Fachkapitel, >9.300 Behandlungsempfehlungen, >35.000 Grafiken, >495.000 Verlinkungen zu PubMed, >195 Medizinische Rechner)
– evidenzbasierte, voll referenzierte medizinische Fachinformationen, 1992 gegründet
– Zugriff auf >6.500 Arzneimitteleinträge mit Dosierungsempfehlungen und Wechselwirkungsanalyse
– über 450 Krankenhäuser in Deutschland nutzen UpToDate
– über 38.500 Institutionen in mehr als 190 Ländern und mehr als 2.000.000 Mediziner nutzen UpToDate

pdf

Förderthemen:
4

Verinice.PRO

verinice ist ein ISMS-Tool für das Management von Informationssicherheit. Die Software steht unter der Lizenz GPLv3 zum Download als OpenSource-Software bereit.

verinice eignet sich
– zur Implementierung von BSI IT-Grundschutz
– für den Betrieb eines ISMS nach ISO 27001
– zur Risikoanalyse nach ISO 27005
– für ein Information Security Assessment (ISA) nach VDA-Vorgaben
– allgemein für die Arbeit mit den folgenden Standards: ISO 27001, ISO 27002, ISO 27005, ISO 27018, ISO 27019, ISO 27004, BSI 100-1 bis -4, PCI DSS, COBIT, BDSG, EU DSGVO, SSAE 16, BCBS 239, ISAE 3402, MaRisk-E, SREP, VDA ISA, IDW PS 330, IDW PH 9.330.1

verinice unterstützt die Betriebssysteme Windows, Linux & macOS und hat die Grundschutzkataloge des BSI lizenziert. Alle relevanten Standards sind entweder im Tool vorhanden oder können einfach implementiert werden. Alle Daten inkl. aller erstellten
Dokumente sind in einer Objekt-Datenbank abgelegt, die an die Anforderungen von IS-Management angepasst ist.

pdf

Förderthemen:
10

Westdeutscher Teleradiologieverbund

Der Westdeutsche Teleradiologieverbund ist ein Netzwerk von über 500 Kliniken und bilddatenverarbeitenden Praxen (Radiologie, Kardiologie, Strahlentherapie,…), die untereinander die Bilddaten (DICOM) austauschen können. Die Übertragung erfolgt per DICOM E-Mail verschlüsselt. Auf dieser Infrastruktur (derzeit knapp 60.000 Übertragungen monatlich, 14 TB) aufbauend können auch KI-Services eingebunden werden (KI-Marktplatz) und über ein Upload-Portal auch Bilddaten (z.B: Radiol. Patienten-CDs) vom Patienten oder Zuweiser zusammen mit weiteren Daten (z.B. pdf) empfangen werden.

pdf

Förderthemen:
2 4 9

x-c-bleeding

x-cardiac bietet Produkte zur Vorhersage postoperativer Komplikationen nach Herzoperationen an. Nachblutungen und akutes Nierenversagen gehören zu den gefährlichsten Komplikationen nach Operationen am Herzen oder den herznahen Gefäßen. Je früher sie erkannt werden, desto größer ist die Aussicht auf erfolgreiche Behandlungsmaßnahmen. x-c-bleeding erfüllt alle Anforderungen des Fördertatbestandes 4 zu klinischen Entscheidungsunterstützungssystemen. Die Lösung wird als On-Premise-Lösung direkt im Krankenhaus angeboten. x-c-bleeding basiert auf mehr als vier Jahren Forschung, entwickelt mit tausenden Patientendatensätzen, klinisch validiert in einer Studie mit 10.000 Patienten, veröffentlicht in The Lancet Respiratory Medicine.

pdf

Förderthemen:
4